One-Ton-Cup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
One-Ton-Cup 2002, Saint-Tropez

Der One-Ton-Cup oder Eintonner-Pokal ist ein Segelregatta-Pokal, der erstmals 1898 vom französischen Yachtclub Cercle de la Voile de Paris gestiftet wurde und auf der Seine vor Meulan in Frankreich ausgesegelt wurde. Der offizielle Name lautet La Coupe Internationale du Cercle de la Voile de Paris.

Geschichte des Pokals[Bearbeiten]

Dieser auch kurz One-Ton-Cup bezeichnete Pokal bekam seine Kurzbezeichnung von der Bootsklasse für die er gestiftet wurde, den Yachten, die nach der damals gültigen Rennformel eine Tonne vermaßen, d. h. eine Tonne Kielgewicht hatten. Im Jahr 1907 entsprachen die 6mR-Yachten ungefähr den Vorschriften der Vermessungsformel der inzwischen überholten Eintonner. Für diese wurde der Pokal neu gestiftet.

Der Eintonner-Pokal selbst ist im Stil der Belle Époque gestaltet, die Seerosenblätter und gewundenen Linien kennzeichnen den Kunststil des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Der Inhalt fasst 30 Flaschen Sekt.

Von 1906 bis 1910 gewannen viele deutsche Yachten den One-Ton-Cup. In den Jahren 1908 bis 1910 wurde er vor Kiel ausgesegelt. Über die Jahre hin, insbesondere nach Ausscheiden der 6mR-Klasse aus dem Olympischen Programm 1956, verloren die Eigner immer mehr ihr Interesse an der Klasse und damit auch an dem Eintonner-Pokal. Im Jahr 1962 (der 49. Austragung des Pokals) nahmen nur noch vier 6mR-Yachten bei den Regatten vor Palma de Mallorca teil. Die Ausschreibung wurde daraufhin im Jahr 1965 für Seekreuzer nach der IOR-Formel (International Offshore Rule) verändert. Ein Eintonner war jetzt eine Regattayacht, deren Rennwert nach IOR maximal 27,5 Fuß betrug.

Austragungsmodus des Eintonner-Pokals[Bearbeiten]

Der One-Ton-Cup wird in einer Regattaserie von vier Wettfahrten ausgesegelt:

  • eine Hochseeregatta von 200 bis 300 Seemeilen
  • eine Seeregatta von rund 150 Seemeilen
  • zwei Regatten in Küstennahe von 30 bis 50 Seemeilen als Dreieckswettfahrten.

Der Gewinner des Eintonner-Pokals verteigt den Pokal in heimischen Gewässern.

Seit 1999 wird der One-Ton-Cup mit Yachten der Klasse IC 45 gesegelt. Die Regattakurse sind reine Up-and-Down-Kurse.

Siegerliste One-Ton-Cup (Auswahl)[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: One Ton Cup – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien