One Chance

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
One Chance
Allgemeine Informationen
Genre(s) R'n'B
Gründung 2005
Aktuelle Besetzung
Gesang
Rob Brent
Gesang
Jon Gordon
Gesang
Michael Gordon
Gesang
Courtney Vantrease

One Chance ist ein R'n'B-Quartett aus Chicago, USA. Sie stehen bei J Records unter Vertrag.

One Chance, bestehend aus Rob Brent, Jon Gordon, Michael Gordon und Courtney Vantrease, hatten ihren Durchbruch als sie vor Usher auftraten, der sie dann unter Vertrag bei seinem Label nahm.

Biografie[Bearbeiten]

Ursprünglich ein Quintett, gab die Gruppe ihr Debüt 2005 auf dem Soundtrack zu dem Film In The Mix, mit den Songs "That's My Word" und "Could This Be Love". In dem Video ihrer ersten Single "That's My Word" waren es noch fünf Mitglieder.

Ihre Single "Look at Her" erreichte 2006 in den Charts des amerikanischen Billboard Magazine in der Rubrik "Hot R&B/Hip-Hop Songs" Platz #25.

Ihr erstes Album war eigentlich Ende 2006 geplant, aber wurde dann verschoben. Der letzte offizielle Termin war der 17. Juli 2007, dieser wurde wieder nicht eingehalten und die Website des Labels J Records nahm das Album aus der Liste der Vorstehenden Erscheinungen. Bis jetzt gab es noch kein offizielles Statement zum Release des Albums.

Aktuelles[Bearbeiten]

Im März 2008 kehrte One Chance zurück mit ihrer neuen Single "U Can't" als Download. Im April landete der Song auf Platz #81 der US-RnB Charts. In der Mitte des Monats erschien die Single dann offiziell.

In dem Video zu Usher's Video "Love In This Club" hatte One Chance einen Auftritt unter anderen auch mit anderen bekannten Sängern wie z.B. Keri Hilson, Kanye West, P. Diddy, und Nelly.

Diskografie[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

Jahr Song Produzent US Album
2006 "That's My Word" Rico Love In the Mix OST
2006 "Look at Her" (featuring Fabo) Soundz 25
2008 "U Can't"* (featuring Yung Joc) Drumma Boy 72