One Night with the King

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Eine Nacht mit dem König
Originaltitel One Night with the King
Produktionsland USA,
Indien
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2006
Länge 123 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Michael O. Sajbel
Drehbuch Stephan Blinn,
Mark Andrew Olsen,
Tommy Tenney
Produktion Stephan Blinn,
Richard J. Cook,
Matthew Crouch,
Lawrence Mortorff
Musik J. A. C. Redford
Kamera Steven Bernstein
Schnitt Gabriella Cristiani
Besetzung

One Night with the King ist ein US-amerikanisch-indischer Spielfilm, aus dem Jahr 2006, in dem die Geschichte der Königin Ester beschrieben wird.

Handlung[Bearbeiten]

Wie in der biblischen Erzählung im Buch Ester weigert sich Königin Waschti, ihrem Mann, dem persischen König Xerxes I., zu gehorchen, und wird daraufhin vom Hof verbannt. Xerxes sucht daraufhin im persischen Reich nach einer Frau, die Waschtis Stelle als Königin einnehmen soll. Er findet sie in der Waise Hadassa, die von ihrem Onkel, Mordechai, erzogen wird. Hadassa, die jedoch fürchtet, als Jüdin diskriminiert zu werden, nennt sich von nun an Ester. Im Palast erfährt sie, dass Haman, der Hauptkämmerer des Königs, plant, alle Juden im Reich auszurotten. Mit ihrem Charme gelingt es, den Plan aufzudecken. Um dieses Ereignisses zu gedenken, feiern die Juden auch heute noch alljährlich das Purimfest.

Produktionshintergrund[Bearbeiten]

One Night with the King ist nach Das Schwert von Persien (1960), Greatest Heroes of the Bible (1978) und Die Bibel – Esther (1999) erst der vierte Tonfilm, der sich mit der alttestamentlichen Geschichte der Königin Ester beschäftigt.

Der Film, der an Schauplätzen in Jodhpur (Indien) und den USA (Dallas, Texas) gedreht wurde, lief am 13. Oktober 2006 in den USA in den Kinos an. In Deutschland bzw. Österreich startete der Film erst zu Ostern 2007.

Der Film, der mit einem vergleichsweise geringen Budget von 20 Millionen Dollar gedreht wurde, spielte allein am Eröffnungswochenende 4.106.862 Dollar ein.

In den Hauptrollen kann man Omar Sharif und Peter O’Toole sowie die beiden aus Der Herr der Ringe bekannten Schauspieler John Rhys-Davies und John Noble sehen.

Weblinks[Bearbeiten]