One of These Days

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
One of These Days
Pink Floyd
Veröffentlichung 30. Oktober 1971
Länge 5:57; 5:32 (US single)
Genre(s) Hardrock, Progressive Rock
Autor(en) Roger Waters, David Gilmour, Nick Mason, Richard Wright
Album Meddle

One of These Days ist das erste Stück auf dem Pink-Floyd-Album Meddle aus dem Jahre 1971 und erschien zusammen mit Fearless auch als Single zum Album.

Es handelt sich um ein instrumentales Stück – abgesehen von der verzerrten Wiedergabe der Worte “One of these days I’m going to cut you into little pieces“ (deutsch: „Eines Tages werde ich dich in kleine Stücke schneiden“), gesprochen von Pink-Floyd-Schlagzeuger Nick Mason. Das Stück wurde mit zwei E-Bässen aufgenommen, die von David Gilmour und Roger Waters gespielt wurden und deren Klang durch ein Binson Echorec (ein Delay-Effektgerät) verändert wurde. Waters’ Bass ist auf dem linken Kanal der Stereo-Wiedergabe zu hören, während Gilmour auf dem rechten Kanal zu hören ist. Gilmours Bass klingt ein wenig dumpf. Nach Aussage von Gilmour lag das daran, dass auf dem Bass alte Saiten aufgezogen waren und der Roadie, der losgeschickt worden war, um neue Saiten zu besorgen, in der Zeit lieber seine Freundin besucht hatte.[1] One of These Days wurde zwischen dem 19. und 21. Juli und vom 23. bis 25. Juli 1971 in den Morgan Studios in London sowie im August 1971 in den AIR Studios in London aufgenommen.

Der Titel wurde 1981 auf der Kompilation A Collection of Great Dance Songs nochmals veröffentlicht und ist erneut auf dem 2001 erschienenen Pink-Floyd-Best-of-Album Echoes enthalten. Daneben findet man ihn als Bonus-Titel auf dem Live-Album Pulse und, umbenannt in One of These Days I’m going to Cut You into little Pieces, auf Pink Floyd: Live at Pompeii.

Das Stück war fester Bestandteil des Tourprogrammes der Band zwischen 1971 und 1973 sowie 1987 und 1994.

Besetzung[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Interview der Fachzeitschrift Guitar World mit David Gilmour aus dem Jahr 1993 (Version vom 11. Juni 2011 im Internet Archive) (englisch)