Online Film Critics Society Awards/Beste Filmmusik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Online Film Critics Society Awards/Beste Filmmusik (OFCSA) wurde von 1998 - 2009 jedes Jahr verliehen.

Statistik
Am häufigsten honorierter Komponist Michael Giacchino & Clint Mansell (je 2 Siege)
Am häufigsten nominierter Komponist mit Sieg Hans Zimmer (5 Nominierungen)
Am häufigsten nominierter Komponist ohne Sieg John Williams (5 Nominierungen)

Gewinner und Nominierte[Bearbeiten]

Alle Nominierten eines Jahres sind angeführt, der Sieger steht jeweils zu oberst.

1998

Pleasantville – Zu schön, um wahr zu sein (Pleasantville) - Randy Newman

Der Prinz von Ägypten - Hans Zimmer
Der Soldat James Ryan (Saving Private Ryan) - John Williams

1999

South Park: Der Film – größer, länger, ungeschnitten - Marc Shaiman

American Beauty - Thomas Newman
Eyes Wide Shut - Jocelyn Pook
Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung - John Williams
Eine wahre Geschichte – The Straight Story (The Straight Story) - Angelo Badalamenti

2000

Requiem for a Dream - Clint Mansell

Tiger and Dragon - Tan Dun
Dancer in the Dark - Björk
Gladiator - Hans Zimmer, Lisa Gerrard, Klaus Badelt
O Brother, Where Art Thou? - T-Bone Burnett, Carter Burwell

2001

Mulholland Drive – Straße der Finsternis - Angelo Badalamenti

Der Herr der Ringe: Die Gefährten - Howard Shore
Moulin Rouge - Craig Armstrong, Marius De Vries und Steve Hitchcock
Ocean’s Eleven - David Holmes
A.I. - Künstliche Intelligenz - John Williams

2002

Far from Heaven - Elmer Bernstein

Catch Me If You Can - John Williams
Der Herr der Ringe: Die zwei Türme - Howard Shore
Punch-Drunk Love - Jon Brion
Signs – Zeichen - James Newton Howard

2003

Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs - Howard Shore

Kill Bill Vol. 1 - RZA
Last Samurai - Hans Zimmer
Lost in Translation - Brian Reitzell & Kevin Shields
Fluch der Karibik - Klaus Badelt

2004

Die Unglaublichen – The Incredibles - Michael Giacchino

Aviator - Howard Shore
Birth - Alexandre Desplat
Eternal Sunshine of the Spotless Mind - Jon Brion
Hero - Tan Dun

2005

Brokeback Mountain - Gustavo Santaolalla

King Kong - James Newton Howard
Batman Begins - James Newton Howard und Hans Zimmer
The New World - James Horner
München - John Williams

2006

The Fountain - Clint Mansell

Babel - Gustavo Santaolalla
The Illusionist - Philip Glass
Tagebuch eines Skandals - Philip Glass
Pans Labyrinth - Javier Navarrete

2007

There Will Be Blood - Jonny Greenwood

Abbitte - Dario Marianelli
Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford - Nick Cave und Warren Ellis
Into the Wild - Michael Brook, Kaki King und Eddie Vedder
Once - Glen Hansard und Markéta Irglová

2008

The Dark Knight - James Newton Howard und Hans Zimmer

Der seltsame Fall des Benjamin Button - Alexandre Desplat
Milk - Danny Elfman
Slumdog Millionär (Slumdog Millionaire) - A. R. Rahman
WALL·E – Der Letzte räumt die Erde auf - Thomas Newman

2009

Oben - Michael Giacchino

Der fantastische Mr. Fox - Alexandre Desplat
Star Trek - Michael Giacchino
Der Informant! - Marvin Hamlisch
Wo die wilden Kerle wohnen - Carter Burwell & Karen Orzolek