Opava (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Opava
Oppa, Opawa
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Opava bei Háj ve Slezsku, Tschechien

Opava bei Háj ve Slezsku, Tschechien

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Mährisch-Schlesien (Tschechien),
Polen
Flusssystem Oder
Abfluss über Oder → Ostsee
Quelle von Bílá Opava, Střední Opava und Černá Opava bei Vrbno pod Pradědem
50° 7′ 28″ N, 17° 22′ 0″ O50.12444444444417.366666666667544
Quellhöhe 544 m n.m.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung in die Oder bei Hošťálkovice (deutsch Hoschialkowitz, Stadtteil von Ostrava)49.8334718.221254207Koordinaten: 49° 50′ 0″ N, 18° 13′ 17″ O
49° 50′ 0″ N, 18° 13′ 17″ O49.8334718.221254207
Mündungshöhe 207 m n.m.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 337 m
Länge 131 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebenflüsse Černá Opava, Goldoppa, Pilšťský potok, Opusta
Rechte Nebenflüsse Střední Opava, Uhlířský potok, Skrbovický potok, Popel, Hájnický potok, Černý potok, Čižina, Lipinka (Opava), Heraltický potok, Velká, Moravice, Strouha, Sedlinka, Ohrozima, Hrabyňka, Děhylovský potok
Großstädte Ostrava
Mittelstädte Krnov, Opava

Die Opava (deutsch Oppa, polnisch Opawa) ist ein linker Nebenfluss der Oder in Mährisch-Schlesien (Tschechien). Sie entsteht in Vrbno pod Pradědem im Altvatergebirge durch den Zusammenfluss dreier Quellflüsse:

Auf ihrem Weg nach Osten durchfließt die Opava die Stadt Krnov (Jägerndorf), wo die Goldoppa einmündet. Ihr weiterer Lauf führt ein kurzes Stück entlang der Grenze zu Polen, in die Stadt Opava (Troppau), von dort durch ein Teichgebiet bis in die Nähe der Stadt Hlučín. Die Opava mündet schließlich nach 131 km am Fuße des Hladový vrch (253 m n.m.) in Ostrava (Ostrau) zwischen den Stadtteilen Hošťálkovice und Třebovice in die Oder.

Zuflüsse[Bearbeiten]

  • Links: Kobylí potok, Kamenný potok, Jelení potok, Krasovka (Ramsel Bach), Kostelecký potok, Opavice (Goldoppa), Mohla, Trmantický potok (Türmitzer Bach), Pilšťský potok (Ostra, Piltscher Bach), Kateřinský potok, Opusta
  • Rechts: Uhlířský potok, Skrbovický potok, Popel, Oborenský potok, Milotický potok, Zátoráček, Hájnický potok (Hegersbach), Černý potok, Čižina (Cziczina), Lipinka, Heraltický potok, Velká, Moravice (Mohra), Strouha, Sedlinka, Ohrozima, Hrabyňka, Děhylovský potok.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Opava (river) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien