OpenThinClient

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
openthinclient
OpenThinClient-logo.svg
Openthinclient-manager-ica.jpg
Administration mit dem openthinclient-Manager
Basisdaten
Entwickler openthinclient gmbh
Aktuelle Version 2.0
(25. Januar 2014)
Betriebssystem Java - plattformunabhängig
Kategorie Thin Client
Lizenz GNU General Public License (Freie Software)
Deutschsprachig ja
http://openthinclient.org

openthinclient ist eine freie Thin-Client-Lösung, die aus einem Thin-Client-Betriebssystem (openthinclient®-OS), einer umfangreichen Java-basierten grafischen Managementsoftware (openthinclient®-Manager) sowie einer Java-basierten Serverkomponente (openthinclient®-Server) besteht. Sie kann kostenlos aus dem Internet heruntergeladen werden und ist mit der GNU General Public License (GNU-GPLv2) lizenziert. Sie wird für Umgebungen entwickelt in denen eine mittlere bis große Anzahl an ThinClients effizient verwaltet werden muss.

Zentrale Eigenschaften[Bearbeiten]

openthinclient hat drei zentrale Eigenschaften, mit denen sie sich von den meisten anderen Lösungen unterscheidet:

  • Der Unterschied mit der größten Bedeutung ist ihr zentralisierter Ansatz, der die administrativen Tätigkeiten auf ein Minimum reduziert. Der ThinClient benötigt lediglich einen PXE-fähigen Netzwerkadapter aber keinen lokalen Massenspeicher wie Flash-Speicher oder Festplatte. Alle Konfigurationsdaten werden in der LDAP-Datenbank, die in den openthinclient-Server integriert ist, oder einem Active Directory gehalten.
  • Der openthinclient-Manager und der openthinclient-Server sind in Java geschrieben und sind somit auf allen Systemen lauffähig, auf denen [Java-Technologie|Oracle Java] verfügbar ist.
  • Die Lösung ist als Open-Source-Software verfügbar. Es gibt keine Beschränkung von Anzahl der Installationen, Laufzeit oder Anzahl der zu verwaltenden ThinClients.

ThinClient Betriebssystem[Bearbeiten]

Das openthinclient ThinClient-Betriebssystem basierte anfangs auf einer angepassten Ubuntu Linux-Distribution, die für festplattenlose Geräte optimiert wurde. Im Laufe der Zeit mussten verschiedene Treiber backportiert werden und der Distribution weitere Anwendungen und Bibliotheken hinzugefügt werden, etwa für die Unterstützung der seit 2008 auf dem Markt befindlichen Intel-Atom Prozessoren. Im Jahr 2013 wurde der Entschluss gefasst, das openthinclient-OS als komplett neue Linux-Distribution auf aktueller Debian Wheezy-Basis neu aufzubauen.

Unabhängig von der openthinclient-OS Version, bleiben die Grundfunktionen dieselben: Der Bootvorgang und die Konfiguration der ThinClients erfolgt mittels auf Industriestandards basierenden Protokollen wie LDAP, DHCP, PXE, TFTP und NFS.

Management GUI[Bearbeiten]

openthinclient stellt eine umfangreiche, Java-basierte grafische Benutzeroberfläche zur Verfügung, die es erlaubt, alle Aspekte der ThinClients zu verwalten. Darüber hinaus ermöglicht es die Integration in unternehmensweite Umgebungen wie LDAP oder Microsoft ADS. openthinclient unterscheidet sich von anderen Lösungen in folgender Hinsicht:

  • Nutzung von auf Industriestandards basierenden Protokollen und Technologien
  • Integriert sich nahtlos in existierende Systemmanagementlösungen wie LDAP oder Microsoft ADS
  • Es bietet eine leistungsstarke Management-GUI, die eine große Anzahl von Thin-Client-Hardware unterstützt
  • Es wird keine spezialisierte Thin-Client-Hardware benötigt. Die Geräte werden – aufgrund der PXE-Unterstützung – ohne Flash-Drives o. Ä. in den Thin-Client-Modus gebootet
  • Verschiedene typische Thin-Client-Anwendungen wie Webbrowser, ICA-Client, RDP-Client u. Ä. existieren als vorgefertigte Pakete.

Server Komponente[Bearbeiten]

Der openthinclient-Server basiert auf JBoss und J2EE und stellt in sog. Containern alle Dienste zur Verfügung, die zum Booten via Netzwerk erforderlich sind. Der openthinclient-Server Dienst läuft unter Java und kann daher auf einem beliebigen Host-Betriebssystem installiert werden.

Versionen[Bearbeiten]

Datum Version Projektname Bemerkung
23. Oktober 2007 0.2.0 -
26. Oktober 2009 0.4.5 - Neue Features: Citrix ICA und PN-Agent, VMware-View, Anbindung von OpenLDAP
19. Dezember 2010 1.0.0 - Umfangreiche Aktualisierung mit verschiedenen Backports und Anwendungsupdates
28. Oktober 2011 1.0.0-9 Minerva Aktuelle "stable" Version mit diversen Updates und Bugfixes, dazu gekommen ist FreeRDP; Kernel 2.6.28
3. Oktober 2013 1.1.0-01 Ceres Neuerer X.Org-Server und aktualisierte Netzwerkkartentreiber
25. Januar 2014 2.0 Consus komplett neu überarbeitetes Betriebssystem auf Basis Debian Wheezy; Kernel 3.12

Vertrieb und Support[Bearbeiten]

Die Lösung wird kostenlos zum Download auf der Projekt-Webseite angeboten. Kostenloser Support erfolgt über verschiedene Mailinglisten, FAQ oder eine Online-Dokumentation.

Für Firmen, die die openthinclient-Software professionell einsetzen möchten, bietet die openthinclient GmbH Wartungs- und Supportverträge an. Des Weiteren können bei der openthinclient GmbH kundenspezifische Anpassungen als Dienstleistung beauftragt werden, und ThinClient-Hardware in verschiedenen Ausstattungsvarianten bezogen werden.

Weblinks[Bearbeiten]