Opprobrium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Hinweistext
Opprobrium
Allgemeine Informationen
Genre(s) Death Metal, Thrash Metal
Gründung 1986
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre
Francis M. Howard
Luiz Carlos
Moyses M. Howard
André Luiz
Ehemalige Mitglieder
E-Gitarre
Pete Slate
E-Bass, Gesang
Mark Lavenia
E-Bass, Gesang
Scott Latour

Opprobrium ist eine Death-/Thrash-Metal-Band aus Metairie, Louisiana (USA). Sie wurde 1986 unter dem Namen Incubus gegründet.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Die Band wurde 1986 von den Brüdern Francis M. Howard und Moyses M. Howard unter dem Namen „Incubus“ gegründet. Nach einem Demo erhielt die Band einen Vertrag bei Brutal Records. Dort veröffentlichten Incubus das Debütalbum, im Anschluss wechselte man zu Nuclear Blast, wo dann das zweite Album erschien.

Die Band nahm sich eine Auszeit von acht Jahren, ehe man sich entschloss, weiter zu machen. Jedoch hatte sich in der Zwischenzeit eine Crossover-Band den Namen Incubus angeeignet. Da die Band den finanziellen Aufwand scheute, um ihren Namen gegen die kommerziell erfolgreiche Crossover-Band einzuklagen, änderte man den Namen 1999 in Opprobrium (Schande, Schmach) um. Im Jahr 2000 veröffentlichte die Band das dritte Album, welches in Rio de Janeiro aufgenommen wurde. Im Jahr 2009 erschien das Album „Mandatory Evac“, das von Metal Mind Productions vertrieben wird. Dieses Album wurde von den Brüdern selbst produziert. Im gleichen Jahr, am 21. Juli 2009, gab die Band bekannt, dass der ursprüngliche Bassist Scot W. Latour nach 20 Jahren zur Band zurückkehren würde. Derzeit arbeitet die Band an neuem Material.

Diskografie [Bearbeiten]

  • 1987: Supernatural Death (Demo)
  • 1988: Serpent Temptation
  • 1990: Beyond the Unknown (Label: SPV)
  • 2000: Discerning Forces
  • 2009: Mandatory Evac