Opuntia rastrera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Opuntia rastrera
Opuntia rastrera

Opuntia rastrera

Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Opuntioideae
Tribus: Opuntieae
Gattung: Opuntien (Opuntia)
Art: Opuntia rastrera
Wissenschaftlicher Name
Opuntia rastrera
F.A.C.Weber

Opuntia rastrera ist eine Pflanzenart in der Gattung der Opuntien (Opuntia) aus der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton rastrera bedeutet ‚lat. rastrum Hacke, Karst; hackenartig‘.

Beschreibung[Bearbeiten]

Opuntia rastrera wächst strauchig und am Boden entlang kriechend. Die rund bis umgekehrt- eiförmigen Triebabschnitte bilden lange Ketten von bis zu 20 Zentimetern Durchmesser. Aus den Areolen entspringen mehrere weißliche, an der Basis dunklere Dornen, die bis zu 4 Zentimeter lang sind. Die Glochiden sind gelb.

Die Blüten sind gelb, die Früchte verkehrt-eiförmig und purpurfarben.

Systematik und Verbreitung[Bearbeiten]

Opuntia rastrera ist im mexikanischen Bundesstaat San Luis Potosí verbreitet. Die Erstbeschreibung wurde 1898 von Frédéric Albert Constantin Weber veröffentlicht.[1] Über die Art ist wenig bekannt.

Nachweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dictionnaire d'Horticulture Band 2, S. 896, 1898

Weiterführende Literatur[Bearbeiten]

  • M. C. Mandujanoa, C. Montañab, M. Rojas-Aréchiga: Breaking seed dormancy in Opuntia rastrera from the Chihuahuan desert. In: Journal of Arid Environments. Band 62, Nr. 1, Juli 2005, S. 15–21; doi:10.1016/j.jaridenv.2004.10.009
  • Maria del Carmen Mandujano, Carlos Montana, Ignacio Mendez, Jordan Golubov: The Relative Contributions of Sexual Reproduction and Clonal Propagation in Opuntia rastrera from Two Habitats in the Chihuahuan Desert. In: The Journal of Ecology, Band 86, Nr. 6, Dezember 1998, S. 911-921 (doi:10.1046/j.1365-2745.1998.00308.x).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Opuntia rastrera – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien