Orange County (New York)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verwaltung
US-Bundesstaat: New York
Verwaltungssitz: Goshen
Gründung: 1683
Vorwahl: 001 845
Demographie
Einwohner: 341.367  (2000)
Bevölkerungsdichte: 161,5 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 2172 km²
Wasserfläche: 58 km²
Karte
Karte von Orange County innerhalb von New York
Website: www.co.orange.ny.us

Orange County[1] ist ein County im Bundesstaat New York der Vereinigten Staaten. Bei der Volkszählung im Jahr 2000 hatte das County 341.367 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 161 Einwohner pro Quadratkilometer. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Goshen.

Geschichte[Bearbeiten]

Das County leitet seinen Namen von dem niederländischen König Wilhelm III. von Oranien-Nassau (William of Orange) ab.

National Register of Historic Places[Bearbeiten]

Liste der Einträge im National Register of Historic Places im Orange County

Im Orange County sind 165 Bauwerke und historische Bezirke in das National Register of Historic Places eingetragen. Acht davon werden durch den National Park Service als National Historic Landmark geführt.

Geographie[Bearbeiten]

Das County hat eine Fläche von 2.172 Quadratkilometern, wovon 58 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Orange County grenzt im Osten an den Hudson River, im Südosten an Rockland County, im Süden an den Bundesstaat New Jersey, und im Norden an Sullivan County und Ulster County.

Städte und Ortschaften[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

Nach dieser Region ist die bekannte Motorradfirma Orange County Choppers mit Sitz in Newburgh, im nördlichen Teil des Countys, benannt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Orange County, New York – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGNIS-ID: 974134. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).

41.4-74.31Koordinaten: 41° 24′ N, 74° 19′ W