Orcs Must Die!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Orcs Must Die!
Entwickler Robot Entertainment
Publisher Microsoft Game Studios
Erstveröffent-
lichung
5. Oktober 2011 (Xbox)
12. Oktober 2011 (PC)
Plattform Xbox360, Windows
Spiel-Engine Vision-Engine
Genre Tower Defense, Strategiespiel, Third-Person-Shooter
Spielmodus Einzelspieler
Systemvor-
aussetzungen
  • CPU: 2 GHz Dual Core
  • RAM: 2 GB
  • GPU: Nvidia GeForce 6800/ ATI Radeon x1950
  • HDD: 5 GB
Medium Download
Altersfreigabe
USK ab 16 freigegeben
PEGI ab 12 Jahren empfohlen

Orcs Must Die! ist ein Tower-Defense-Computerspiel von Robot Entertainment für Xbox 360 und Windows-PC, das im Oktober 2011 veröffentlicht wurde. Anders als die Mehrheit der Tower-Defense-Spiele wird das Spielgeschehen nicht aus einer Vogelperspektive präsentiert, sondern aus einer Third-Person-Perspektive auf den Charakter, wodurch das Spiel Elemente des Genres Shooter erhält.

Spielprinzip[Bearbeiten]

Ziel des Spiels ist es, auf insgesamt 24 Karten eine Horde von Gegnern - besonders Orks - daran zu hindern, ein Portal zu erreichen. Der Charakter darf dabei weder zu oft sterben, noch dürfen zu viele Monster das Portal erreichen. Es stehen einem neben 6 Waffen und Zaubersprüchen 17 Fallen zur Verfügung, die man sich im Laufe des Spiel allerdings erst erspielen muss. Weiterhin bekommt man die Gelegenheit, Waffen und Fallen aufzurüsten. Später kommen auch noch 2 verschiedene Wächter und 3 verschiedene Weberinnen dazu. Die Fallen können in Echtzeit jederzeit im Spiel platziert werden. Als Währung dazu dienen Münzen, die man – abgesehen vom Startkapital – durch getötete Monster bekommt.

Rezeption[Bearbeiten]

Bei Metacritic.com erhielt die PC-Variante 83 %[1], die Xbox360-Version bekam 79 %[2].

Orcs Must Die! 2[Bearbeiten]

Orcs Must Die! 2
Entwickler Robot Entertainment
Publisher Microsoft Game Studios
Erstveröffent-
lichung
30. Juli 2012
Plattform Windows
Spiel-Engine Vision-Engine
Genre Tower Defense, Strategiespiel, Third-Person-Shooter
Spielmodus Einzelspieler, Koop-Modus
Systemvor-
aussetzungen
  • CPU: 2 GHz Dual Core
  • RAM: 2 GB
  • GPU: Nvidia GeForce 6800/ ATI Radeon x1950
  • HDD: 5 GB
Medium Download

Die Fortsetzung Orcs Must Die! 2 erschien am 30. Juli 2012. Die wichtigsten Neuerungen gegenüber dem Vorgänger ist, dass die Zauberin, die im ersten Teil noch eine nicht-spielbarere Antagonistin war, nun als zweite Charakterklasse zur Verfügung steht, sowie, dass das Spiel um einen 2-Spieler-Kooperationsmodus erweitert wurde, in dem man mit einem anderen Spieler im lokalen Netzwerk oder Internet die Kampagnen durchspielen kann. Weiterhin wurde das Belohnungs- und Upgrade-System verändert und erweitert.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.metacritic.com/game/pc/orcs-must-die!
  2. http://www.metacritic.com/game/xbox-360/orcs-must-die!