Orde Baru

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Suharto

Orde Baru, auch Order Baru, „Neue Ordnung“, ist ein vom indonesischen Präsidenten Suharto geprägter Begriff, der seine Politik vom politischen Konzept Nasakom seines Amtsvorgängers Sukarno abgrenzen sollte. Orde Baru wird in der neueren Geschichte Indonesiens als Synonym für Suhartos Regierungszeit von 1966 bis 1998 verwendet, die von Menschenrechtsverletzungen, aber auch wirtschaftlichem Aufschwung geprägt war.

Auf die Zeit des Orde Baru folgte die Zeit der Reformasi.

Literatur[Bearbeiten]

  • Watson, C.W. (Bill), Of Self and Injustice. Autobiography and Repression in Modern Indonesia, Leiden 2006, ISBN 9971-69-369-0
  • McGregor, Katharine E., History in Uniform. Military Ideology and the Construction of Indonesia’s Past, Leiden 2007, ISBN 978-9971-69-360-2