Orden vom Flügel des heiligen Michael

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen des Ordens vom Flügel des heiligen Michael

Der Orden vom Flügel des heiligen Michael (Ordem de São Miguel da Ala) ist einer der drei dynastischen Orden des Hauses Braganza.

Geschichte[Bearbeiten]

Anlass zur Gründung des Ordens vom Flügel des heiligen Michael waren die Siege des Königs Alfons I. im Jahre 1147 bei Ourique und Santarém über den König von León und die Mauren. Der Legende nach hatte der Erzengel Michael in das Kampfgeschehen eingegriffen, als sein geflügelter Arm mit dem Schwert am Himmel erschien.

Der Orden wurde von Papst Alexander III. genehmigt und dem Zisterzienserabt von Alcobaça unterstellt. Die ersten Ritter, die mit dem Orden ausgezeichnet wurden, war eine Gruppe von Jakobsrittern (Santiago-Ritter), die auch die Leibgarde des Königs bildete. Der Orden blieb bis heute als dynastische Ehrendekoration bestehen.

1630 hatten die Zisterzienser noch einmal bestätigt, dass der Orden dem Abt von Alcobaça unterstehe und dass der König von Portugal das Amt des Großmeisters bekleide. 1848 gründete König Miguel I. von Portugal mit Erlaubnis der Päpste Gregor XVI. und Pius IX. den Orden vom Flügel des Heiligen Michael neu. 1986 bestätigten der Heilige Stuhl und die portugiesische Republik, dass Dom Duarte III Pio, der derzeitige Herzog von Braganza, sowohl der direkte Nachkomme von König Miguel I. als auch der Großmeister des Ordens vom Flügel des Heiligen Michael ist.

Wie der Annunziaten-Orden, der Orden Mauritius und Lazarus und der Orden Vila Viçosa verfügt auch der Orden vom Flügel des Heiligen Michael über eine Bruderschaft als der soziale und religiöse Teil des Ordens. 1990 wurden ihre Statuten auf der Grundlage der Königlichen Bruderschaft des Heiligen Eucharistie-Wunders von Santarém revidiert. Orden und Titel vom Flügel des Hl. Michael werden vom Hause Braganza nur über diese Bruderschaft verliehen.

Neben dem Orden vom Flügel des Hl. Michael sind auch der Orden von Vila Viçosa und der Orden der Hl. Isabel dynastische Orden des Hauses Braganza.

Da vor einigen Jahren ein portugiesischer Abgeordneter, Nuno da Câmara Pereira, Fadosänger und Präsident der vom Herzog von Braganza nicht unterstützten Monarchistischen Volkspartei Portugals (PMP), einen privaten Verein unter der Bezeichnung Assoçião Ordem de São Miguel de Ala rechtsgültig hat eintragen lassen, beschäftigt zur Zeit ein grotesker Markenstreit die Gerichte Portugals. Während des laufenden Verfahrens bleibt deshalb der Orden auf der Webseite des Hauses Braganza[1] unerwähnt. Die People’s Monarchist Party (PMP) erkennt die Rechtmäßigkeit des gegenwärtigen Thronprätendenten nicht an, unterstützt aber einen seiner Vetter. Der Streit unter den monarchistischen Parteien Portugals geht auf die 1830er Jahre zurück (vgl. Miguelistenkrieg) und trug 1910 dazu bei, dass die Monarchie durch die Republik abgelöst wurde.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. vgl. www.casarealportuguesa.org

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Johann Georg Krünitz: Oeconomische Encyclopädie. 1773-1858.
  • COMMISSIONE INTERNAZIONALE PERMANENTE PER LO STUDIO DEGLI ORDINI CAVALLERESCHI, Registro degli Ordini Cavallereschi: relazione della Commissione internazionale permanente per lo studio degli Ordini Cavallereschi, Bologna, 2001-2006.
  • Evaristo, Carlos. Il Reale Il Reale Ordine di San Michele dell’Ala. degli Uberti, Pier Felice. And Maria Loredana Pinott (Eds.). Agigento 16-18 Novembre 2007. Convegno Internazionale “Storia, funzione, valori e attualita degli Ordini Cavallereschi e di Merito: I sistemi premiali nel Mondo e nell’Italia pre-unitaria sino al moderno Stato federalista.” International Commission for orders of Chivalry (ICOC). Pp. 232-36.
  • Evaristo, Carlos. Il Reale Ordine di San Michele dell’Ala. Il Mondo del Cavaliere Rivista Internazionale sugli Ordini Cavallereschi - Sommario n° 28 - ottobre-dicembre 2007 P. 103-111. (about the Duke’s honours).
  • Evaristo, Carlos (2002). The Royal Brotherhood of Saint Michael of the Wing: History and Statutes: A Portuguese Devotion to Saint Michael, Angel of Portugal and of Peace. (Fátima, Portugal: Oureana Historic and Cultural Foundation)
  • Montells y Galan, Jose Maria de and Escudero y Diaz-Madronero, Alfredo. 2006. La Real Hermandad de la Orden de San Miguel del Ala. Tesoro Ecuestre: Las Ordenes Dinasticas de Caballeria. Sociedad Heraldica Espanola, pp. 82-84.
  • Sainty, Guy Stair. 2006. Royal Order of Saint Michael of the Wing. World Orders of Knighthood & Merit. Guy Stair Sainty (editor) and Rafal Heydel-Mankoo (deputy editor). United Kingdom: Burke's Peerage & Gentry. 2 Vol. (2100 pp). pp. 1777-1780.