Order of Merit (Jamaika)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Ordenszeichen des Order of Merit

Der Order of Merit ist ein jamaikanischer Orden. Er kann an jamaikanische Staatsbürger verliehen werden, die sich hervorragende Verdienste auf den Feldern der Wissenschaft, Kunst, Kultur oder anderer Leistungen erworben haben. Ausländische Staatsbürger können zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Ursprünglich war der Order of Merit ein am 18. Juli 1969 mit dem National Honours and Awards Act[1] vom jamaikanischen Parlament eingeführter Orden, der als dritthöchster jamaikanischer Orden an ausländische Staatsoberhäupter und Regierungschef verliehen wurde, bis dafür im Jahr 2002 der Order of Excellence neu geschaffen wurde.[2]

Der Order of Merit wird pro Jahr an höchstens zwei Personen verliehen und die Anzahl der Mitglieder soll auf 15 Personen begrenzt bleiben, wobei die ausländischen Ehrenmitglieder nicht mitgerechnet werden.[2] Das Motto des Ordens ist „He that does truth comes into the light“ (deutsch: „Wer die Wahrheit tut, kommt zum Licht“)[3] Die Mitglieder sind berechtigt das Ordenszeichen zu tragen, die Anrede für die Mitglieder lautet „The Honourable“. Zudem sind sie befugt, ihrem Namen die Buchstaben OM (sogenannte post-nominals) nachzustellen.

Ordenszeichen[Bearbeiten]

Das Ordenszeichen des Order of Merit besteht aus einem am Hals getragenen, von einem kastanienbraunen, seidenen Ordensband gehaltenen, sechsarmigen, zwölfzackigen Stern aus weißem Email mit einem daraufliegenden, ähnlich geformten silbernen Stern. Zwischen den äußeren Spitzen befindet sich jeweils eine blaue Lignum vitae (Guaiacum officinale), die jamaikanische National-Blume. In der Mitte liegt das jamaikanische Staatswappen in Gold auf silbernem Grund, umgeben vom Ordensmotto in goldenen Buchstaben auf rotemailliertem Grund.

Mitglieder[Bearbeiten]

Sofern angegeben ist in Klammern das Jahr der Verleihung genannt.

Verstorbene Mitglieder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. National Honours and Awards Act (PDF-Datei), Jamaikanisches Justizministerium. Abgerufen am 4. Mai 2011.
  2. a b Chancery of the Societies of Honour – Ensuring that Jamaicans are Rewarded for Excellence, Jamaica Information Service vom 10. März 2005. Abgerufen am 3. Mai 2011.
  3. entspricht ungefähr Johannes-Evangelium 3, 21. King James Version
  4. Honour for 'the rebel', Jamaica Observer vom 21. Oktober 2003. Abgerufen am 9. Februar 2012.
  5. a b Glory for ordinary heroes, Jamaica Gleaner vom 21. Oktober 2008. Abgerufen am 12. Oktober 2011.
  6. National Civil Honours and Awards 2009, Office of the Prime Minister vom 27. Juli 2009. Abgerufen am 12. Oktober 2011.
  7. Kurzbiographie beim Jamaica Information Service. Abgerufen am 30. Januar 2012.
  8. Jamaican honour for Marley home, BBC News vom 8. Februar 2006. Abgerufen am 9. Februar 2012.
  9. 146 receive Nat'l Honours, Jamaica Gleaner vom 19. Oktober 2004. Abgerufen am 13. Oktober 2011.
  10. Rex Nettleford in Famous Jamaicans, Jamaica Information Service. Abgerufen am 13. Januar 2013.
  11. Kurzbiographie, National Library of Jamaica. Abgerufen am 5. Februar 2012.
  12. Posthum: Verdienstorden an Peter Tosh, Der Standard vom 16. Oktober 2012. Abgerufen am 6. November 2012.