Order to cash

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crystal Clear app package settings.png

Dieser Artikel wurde aufgrund inhaltlicher und/oder formaler Mängel auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Wirtschaft eingetragen.
Du kannst helfen, indem Du die dort genannten Mängel beseitigst oder Dich an der Diskussion beteiligst.

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Unter Order to Cash (OTC) versteht man den Prozess in einer Unternehmung von der Bestellung bis zum Zahlungseingang. Dieser Prozess ist sehr umfassend und Teilschritte werden in der Regel unternehmensintern individuell definiert.

Teilprozesses für OTC in der Prozessvariante Material sind

Teilprozesse für OTC in der Prozessvariante Service sind

  • Auftragsanlage
  • Ressourcen- und Ressourceneinsatzplanung
  • Versand einer Auftragsbestätigung
  • Erbringung der vereinbarten Serviceleistung
  • Rechnungslegung inkl. Erlösfortschreibung in die Buchhaltung
  • Zahlungseingang

Vorgelagerte Prozesse des OTC sind beispielsweise die Kundenakquise, nachgelagert das Mahnwesen und die Reklamationsbearbeitung.