Organisator (Person)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Organisator wird eine Person bezeichnet, welche die Zusammenarbeit zu einem größeren Werk in die Wege leitet.

Solche Werke können zum Beispiel politische oder wirtschaftliche Organisationen sein, die Herausgabe von größeren Publikationen, die Veranstaltung von Kongressen, die Gründung von Vereinigungen usw.

Organisatoren sind im Regelfall extrovertierte, kontaktfreudige Menschen, die über einen gewissen Einfluss und die Gabe verfügen müssen, sachliche und gesellschaftliche Zusammenhänge zu erkennen und entsprechend zu nützen. Ferner ist ausreichendes Verständnis für die unterschiedlichsten Interessen der Beteiligten und Organisationstalent erforderlich.

Häufig übernehmen auch Gruppen von Einzelpersonen oder juristische Personen die Rolle von Organisatoren von Veranstaltungen oder zur Gründung von Unternehmungen.

Siehe auch[Bearbeiten]