Oria (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oria
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Oria in Tolosa

Oria in Tolosa

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Baskenland, Spanien
Flusssystem Oria
Flussgebietseinheit Cantábrico
Quelle in der Sierra de AitzkorriVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Mündung bei Orio in die Biskaya43.290277777778-2.13194444444440Koordinaten: 43° 17′ 25″ N, 2° 7′ 55″ W
43° 17′ 25″ N, 2° 7′ 55″ W43.290277777778-2.13194444444440
Mündungshöhe msnmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 75 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 882,5 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
AbflussVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen MQ
25,6 m³/s
Kleinstädte Orio

Der Oria ist ein Fluss im spanischen Baskenland. Er entspringt in der Sierra de Aitzkorri in der Provinz Gipuzkoa und mündet bei Orio in den Golf von Biskaya. Seine Länge beträgt 75 km.

Zustand und Fauna[Bearbeiten]

Ab Mitte des 19ten Jahrhunderts wurden die Flussbänke entlang des Oria stark industrialisiert. Dies führte dazu, dass die Verschmutzung bis 1980 so sehr zunahm, dass große Teile der Flussfauna ausgestorben sind. Mittlerweile erholt sich der Fluss aber langsam wieder von den Schäden.

Nebenflüsse[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Oria river – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien