Orichiw

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Orichiw
(Оріхів)
Wappen von Orichiw
Orichiw (Ukraine)
Orichiw
Orichiw
Basisdaten
Oblast: Oblast Saporischschja
Rajon: Rajon Orichiw
Höhe: 52 m
Fläche: 10,38 km²
Einwohner: 15.566 (2013)
Bevölkerungsdichte: 1.500 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 70500
Vorwahl: +380 6141
Geographische Lage: 47° 34′ N, 35° 47′ O47.56944444444435.77777777777852Koordinaten: 47° 34′ 10″ N, 35° 46′ 40″ O
KOATUU: 2323910100
Verwaltungsgliederung: 1 Stadt
Bürgermeister: Mychajlo Bereschko
Adresse: вул. Шевченка 11
70500 м. Оріхів
Statistische Informationen
Orichiw (Oblast Saporischschja)
Orichiw
Orichiw
i1

Orichiw (ukrainisch Оріхів; russisch Орехов/Orechow) ist eine Stadt in der Oblast Saporischschja in der südlichen Ukraine und das Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons. Sie hat etwa 15.500 Einwohner (2013).[1]

Lage[Bearbeiten]

Die Stadt liegt am linken Ufer des Flusses Kinska, etwa 57 Kilometer südöstlich von Saporischschja. Zum Asowschen Meer bei Berdjansk im Südosten sind es etwa 100 km, nach Melitopol im Süden circa 70 km.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde 1783 als eine Sloboda („Freie Stadt“) für Militärangehörige und Erbauer der Dneprower Festungslinie gegründet. Bereits 1801 wurde sie zur Stadt erhoben, dieser Status wurde 1938 erneuert. Die Stadt war ein Zentrum der Mennoniten im Russischen Reich.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1897 1926 1939 1959 1970 1979 1989 2001 2013
5.996 7.390 9.605 12.945 16.804 19.366 21.253 17.955 15.566

Quelle: 1897–1979 [2]; 1989–2013 [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Bevölkerungszahlen auf World Gazetteer
  2. Demographie ukrainischer Städte auf pop-stat.mashke.org