Orient Watch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Orient Watch
Mechanische Orient-Uhr

Die Orient Watch (jap. オリエント時計株式会社, Orient Tokei/Dokei Kabushiki-gaisha, engl. Orient Watch Co., Ltd.) ist ein japanischer Uhren-Hersteller, der 1950 gegründet wurde und seinen Sitz in Chiyoda, Tokio hat. Orient-Uhren werden nicht in allen Ländern vertrieben.

Die Geschichte des Unternehmens reicht in das Jahr 1901 zurück, als Shōgorō Yoshida (吉田 庄五郎), der Gründer, ein Uhrengeschäft in Tokio eröffnete. Lange Zeit war Orient, hinter Citizen und Seiko, die Nummer drei unter den großen japanischen Uhrenherstellern, bevor man von Casio in den 1970er Jahren durch die wachsende Popularität der Quarz-Uhren verdrängt wurde. Orient beharrte auch in dieser Zeit auf klassischem Design und überwiegend mechanischen Uhrwerken. Bis heute fertigt Orient seine Uhrwerke vollständig selbst. Mittlerweile finden sich auch Quarz-Uhren im Angebot. Orient produziert in Japan, Singapur und Brasilien.

Heute ist Seiko mit rund 52 % Mehrheitseigner der Orient Watch.

Auf dem japanischen Markt werden vorwiegend hochpreisige Uhren, beispielsweise der Marke Royal Orient, vertrieben. Diese Marke ist auf den weltweiten Märkten jedoch kaum erhältlich. Hier konzentriert sich das Angebot auf die Hauptmarke Orient, welche sich durch ein besonderes Preis-Leistungs-Verhältnis und hochwertige Verarbeitung auszeichnet.

Produkte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Orient Watch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien