Orléans Loiret Basket

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Orléans Loiret Basket
Orleans Loiret Logo.png
Gegründet 1993
Halle Zénith d’Orléans
(5.500 Plätze)
Homepage orleansloiretbasket.fr
Präsident Michel Martin
Sportdirektor Christoph Dupont
Trainer Philippe Herve
Liga LNB Pro A

2011/12: Halbfinale, 3. Platz

  Eurocup
Farben Schwarz / Weiß
Trikotfarben
Kit shorts.svg
Heim
Trikotfarben
Kit shorts.svg
Auswärts
Erfolge
Französischer Pokalsieger 2010

Orléans Loiret, bekannt auch als „Entente Orléanaise“ ist ein französischer Basketballverein aus Orléans, der Hauptstadt der Region Département Loiret. Der Verein wurde 1993 gegründet, als sich drei unterklassige Vereine, Orléans, Fleury-les-Aubrais and Saint-Jean-de-Braye zusammengeschlossen haben.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein startete 1993 in der Nationalliga 2 (Amateurliga). 1999 erfolgte der Aufstieg in die Nationalliga 1 und 2002 der Aufstieg in den Profi-Bereich, die Liga Pro B. Nach der Meisterschaft in der Pro B 2006, stieg der Verein in die höchste französische Spielklasse Pro A auf. Zusätzlich erreichte Orléans das Finale des französischen Pokals. Nach wenigen Anlaufjahren etablierte sich der Neuling in der höchsten Liga und erreichte 2009 das Finale der ProA Liga, das gegen ASVEL verloren wurde. Dieser Erfolgt ermöglichte dem Club die Teilnahme an der Qualifikation zur Euroleague. In der Qualifikation setzte sich Orléans gegen Spirou und Benetton durch, landete jedoch in der regulären Saison auf Platz 6 in seiner Gruppe. In der gleichen Saison 2009/10 gewinnt Orléans mit dem französischen Pokal seinen ersten Titel. Nachdem 2010 einige Änderungen unter den Sponsoren stattgefunden haben, änderte der Club seinen Namen von „Entente Orléanaise“ zu „Orléans Loiret Basket“.

Aktueller Kader[Bearbeiten]

Kader Orleans Loiret Basket in der Saison 2012/2013
Achtung: Kaderangabe ist veraltet!
(aktuelle Saison: 2014/2015)
Spieler
Nr. Nat. Name Geburt Größe Info Letzter Verein
Guards (PG, SG)
NigeriaNigeria Tony Ehimegbe 01.07.1994 188
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jahmar Young 18.11.1986 196 BK Ventspils
16 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Hill 21.02.1983 191 Spirou Charleroi
10 FrankreichFrankreich Antoine Eito 06.04.1988 188 Le Mans
11 FrankreichFrankreich Marc-Antoine Pellin 08.09.1987 170
20 FrankreichFrankreich Brian Pamba-Juille 07.01.1992 185
Forwards (SF, PF)
4 FrankreichFrankreich Anis Gabsi 28.09.1983 198
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dwayne Broyles 10.07.1982 196 Spirou Charleroi
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Greene 30.08.1981 203
8 FrankreichFrankreich Maël Lebrun 17.04.1991 192
13 FrankreichFrankreich Murat Kozan 25.07.1993 203
14 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Caleb Green 10.07.1985 203 Spirou Charleroi
Center (C)
9 PortugalPortugal Fernando Raposo 07.07.1989 202 Maritime Boulogne
15 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bambale Osby 21.05.1986 203 Aix-Maurienne Savoie Basket
Trainer
Nat. Name Position
FrankreichFrankreich Philippe Hervé Chef
FrankreichFrankreich François Péronnet Co
Legende
Abk. Bedeutung
A-Nat Nationalspieler
Quellen
Teamhomepage
Ligahomepage
Stand: 16. November 2012


Erfolge[Bearbeiten]

  • Französischer Pokalsieger 2010

Weblinks[Bearbeiten]