Ormskirk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

53.5675-2.8863888888889Koordinaten: 53° 34′ N, 2° 53′ W

Karte: Vereinigtes Königreich
marker
Ormskirk
Magnify-clip.png
Vereinigtes Königreich

Ormskirk ist eine Marktstadt in England in West-Lancashire etwa 20 Kilometer im Norden von Liverpool und ca. 30 km südlich von Preston. Sie zählt 23.392 Einwohner (Stand: 2001) und ist Verwaltungssitz des Distrikts West Lancashire.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt wurde von den Wikingern gegründet, angeführt von Orme. Es wird angenommen, dass Orme zum Christentum kam und dass er die Kirche schuf und so der Stadt den Namen gab: Orme's Kirk.

Die Kirche Saint Peter and Saint Paul ist Ormskirks ältestes Gebäude. Sie ist eine der drei Kirchen in England, die einen Kirchturm mit Spitze haben, und es ist einzigartig, dass sie sowohl einen Spitzturm, als auch einen für England typischen Wehrturm an einem Ende hat.

1286 haben die Mönche des nahen Burscough Klosters das Recht (Royal Charter) von Edward I. von England bekommen, einen wöchentlichen Markt hier abzuhalten. Den Markt gibt es noch heute zweimal in der Woche an Donnerstag und am Sonnabend.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten]

Die Hauptstraße A59 ist die Straße, die Ormskirk mit Preston im Norden und Liverpool im Süden verbindet. Die Stadt ist Standort des nördlichsten Bahnhofs der Merseyrail. Früher war diese Bahn auch mit Skelmersdale verbunden.

Berühmte Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ormskirk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien