Orsara di Puglia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Orsara di Puglia
Kein Wappen vorhanden.
Orsara di Puglia (Italien)
Orsara di Puglia
Staat: Italien
Region: Apulien
Provinz: Foggia (FG)
Koordinaten: 41° 17′ N, 15° 16′ O41.28333333333315.266666666667687Koordinaten: 41° 17′ 0″ N, 15° 16′ 0″ O
Höhe: 687 m s.l.m.
Fläche: 82 km²
Einwohner: 2.826 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 34 Einw./km²
Postleitzahl: 71027
Vorwahl: 0881
ISTAT-Nummer: 071035
Volksbezeichnung: Orsaresi
Schutzpatron: San Michele Arcangelo

Orsara di Puglia ist eine italienische Gemeinde mit 2826 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) und befindet 37 km östlich von der Provinzhauptstadt Foggia in der Provinz Foggia in Nordapulien, an der Grenze zur Provinz Avellino in Kampanien.

Die Nachbargemeinden sind Bovino, Castelluccio dei Sauri, Celle di San Vito, Faeto, Greci (AV), Montaguto (AV), Panni, Troia.

Vor der großen Auswanderungswelle in den 1950er und 1960er Jahre spricht man von mehr als 8000 Orsaresi, die in dieser Ortschaft lebten.

Orsara ist von der Landwirtschaft geprägt. Im Umland von Orsara befinden sich zahlreiche Olivenhaine, wie Anbauflächen verschiedener Agrarprodukte.

Überregional berühmt ist Orsara ob seines Jazz Festivals „Orsara Musica“, welches von großem nationalen Renommée ist.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Ursprünge Orsara di Puglia liegen in den ersten Jahrhunderten nach Christus. Sein Name entstammt den lateinischen Worten Ursus der Bär, wie Aer, das Gebiet.

In früherer Zeit lebten in den Wäldern Irpiniens in großer Zahl Bären, wie aber Füchse und Wölfe. In der Tat hieß Orsara di Puglia bis 1884 Orsara Dauna Irpina, bevor es seinen heutigen Namen erhielt. 1929 wechselte Orsara durch Gebietsreformen von der Provinz Avellino in die Provinz von Foggia.

Demografie[Bearbeiten]

Orsara di Puglia zählt 1305 Privathaushalte. Zwischen 1991 und 2001 fiel die Einwohnerzahl von 3530 auf 3313. Dies entspricht einer prozentualen Abnahme von 6,1 %.

Die Einwohnerentwicklung von Orsara di Puglia bis 2001:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.