Országos Kéktúra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Turistajelzés Magyarország kék.svg

Der Országos Kéktúra (Blaue Landestour), abgekürzt OKT, ist ein ungarischer Fernwanderweg.

Geschichte[Bearbeiten]

Wegmarkierung im Mátra-Gebirge

Er wurde 1952 eröffnet und führt über 1128 km vom Írottkő über Budapest bis nach Hollóháza. Im Jahre 1983 wurde der östliche Teil des Országos Kéktúra zum Bestandteil des Internationalen Bergwanderweges der Freundschaft Eisenach – Budapest (EB), des einzigen internationalen Fernwanderweges der ehemals sozialistischen Staaten DDR, Polen, Tschechoslowakei und Ungarn. Heute ist der größte Teil des Országos Kéktúra in den europäischen Fernwanderweg E4 (Gibraltar – Pyrenäen – Bodensee – Balaton – Rila – Kreta) integriert. Zum Országos Kéktúra sind inzwischen zwei weitere ungarische Fernwanderwege hinzugekommen, nämlich der Rockenbauer Pál Dél-dunántúli Kéktúra und der Alföldi Kéktúra, welche gelegentlich auch als Teile des Országos Kéktúra angesehen werden.

Literatur[Bearbeiten]

  • Az Országos Kéktúra. Írott-kőtől Budapest-Hűvösvölgyig; Ifjúsági és Sportminisztérium, Cartographia Kft. Budapest 2001, 160 S.; ISBN 963-352-535-7 CM (Karten im Maßstab 1:40000, Wegbeschreibung und Übernachtungsmöglichkeiten in ungarischer Sprache).
  • Az Országos Kéktúra. Budapest-Hűvösvölgytöl Hollóházáig; Ifjúsági és Sportminisztérium, Cartographia Kft. Budapest 2001, 160 S.; ISBN 963-352-536-5 CM (Karten im Maßstab 1:40.000, Wegbeschreibung und Übernachtungsmöglichkeiten in ungarischer Sprache).
  • Országos Kéktúra. Útvonalvázlat és Igazoló Füzet; Magyar Természetbarát Szövetség, Budapest 2007, 80 S. (Stempelheft mit Karten schwarz/weiß im Maßstab 1:80.000, Entfernungsangaben, Höhenunterschieden).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Országos Kéktúra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien