Orte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Ort in Italien. Siehe auch Orthe (Fluss) bzw. Orte (Zeitschrift).
Orte
Wappen
Orte (Italien)
Orte
Staat: Italien
Region: Latium
Provinz: Viterbo (VT)
Koordinaten: 42° 28′ N, 12° 23′ O42.46027777777812.386111111111132Koordinaten: 42° 27′ 37″ N, 12° 23′ 10″ O
Höhe: 132 m s.l.m.
Fläche: 70 km²
Einwohner: 8.790 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 126 Einw./km²
Postleitzahl: 01028
Vorwahl: 0761
ISTAT-Nummer: 056042
Volksbezeichnung: Ortani
Schutzpatron: Sant‘Egidio
Website: Orte

Orte ist eine Gemeinde in der Provinz Viterbo in der italienischen Region Latium mit 8790 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012). Sie liegt 79 Kilometer nördlich von Rom.

Geographie[Bearbeiten]

Orte liegt im Tal des Tiber.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde geht auf eine Stadt der Etrusker zurück, die vermutlich Hurta hieß. In römischer Zeit hieß die Stadt Horta oder Hortanum. Auf den erloschenen Bischofssitz von Hortanum geht das Titularbistum Hortanum zurück.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Jahr Bevölkerung[2]
1871 3.521
1901 5.024
1921 5.912
1951 8.045
1971 7.971
1991 7.820
2001 7.781

Politik[Bearbeiten]

Orte im Morgennebel

Dino Primeri (Bürgerliste Quadrifoglio (Viererklee)) wurde im Juni 2004 zum Bürgermeister gewählt und am 8. Juni 2009 wiedergewählt. Sein Mitte-Links-Bündnis stellt auch mit 11 von 16 Sitzen die Mehrheit im Gemeinderat.

Verkehr[Bearbeiten]

Orte liegt an der Autostrada del sole, an den Europastraßen 35 und 45 und an der Bahnstrecke Florenz–Rom, der Bahnhof Orte gehört zu den 103 Bahnhöfen, die wegen ihrer Bedeutung von einer eigenen Tochter der Ferrovie dello Stato verwaltet und erhalten werden (CentoStazioni S.p.A.). Täglich halten in Orte ca 145 Züge, darunter auch einige Intercities, allerdings halten die Hochgeschwindigkeitszüge der Direttissima Florenz–Rom, nicht in Orte.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.
  2. ISTAT

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Orte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien