Osamah Al-Shanqiti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Osamah Al-Shanqiti Leichtathletik
Voller Name Osamah Masaud Al-Shanqiti
Nation Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien
Geburtstag 3. Mai 1976
Geburtsort Medina
Größe 182 cm
Gewicht 73 kg
Karriere
Disziplin Drei- und Weitsprung, Kugelstoßen
Verein Al Ansar Club
Status aktiv
Medaillenspiegel
IPC logo (2004).svg Paralympische Spiele
Gold 2008 Peking Dreisprung
Silber 2008 Peking Weitsprung
IPC logo (2004).svg Weltmeisterschaften der Behinderten
Gold 2006 Assen Dreisprung
Bronze 2006 Assen Weitsprung
letzte Änderung: 8. September 2012

Osamah Masaud Al-Shanqiti (* 3. Mai 1976 in Medina) ist ein saudi-arabischer Leichtathlet, der im Weitsprung, Dreisprung sowie im Kugelstoßen antritt. Er leidet an einer Sehstörung und startet deshalb im Behindertensport in der Klassifikationsgruppe F12, wobei das F für die englische Bezeichnung field (de.: Feld) steht.

Sportkarriere[Bearbeiten]

Er gab sein Debüt auf internationaler Bühne bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Behinderten 2006 in der niederländischen Stadt Assen, als er gleich den Titel im Dreisprung gewann und sich zudem noch eine Bronzemedaille im Weitsprung sicherte. Zwei Jahre später vertrat er sein Land bei den Sommer-Paralympics 2008 in Peking. Dort triumphierte er mit neuem Weltrekord im Dreisprung und gewann damit die erste olympische Goldmedaille für Saudi-Arabien überhaupt (reguläre Olympische Spiele mit eingerechnet).

Die nächste Austragung, die Sommer-Paralympics 2012 in London, verliefen für ihn dagegen weniger erfolgreich. Im Kugelstoßen schied er mit drei ungültigen Versuchen aus und im Dreisprung reichte es für ihn lediglich für den fünften Rang. Zuvor hatte er die saudi-arabische Mannschaft bei der Eröffnungsfeier als Fahnenträger ins Olympiastadion geführt.

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Behinderten 2013 in Lyon belegte er im Weitsprung den sechsten und im Dreisprung den fünften Rang.

Bestleistungen[Bearbeiten]

Disziplin Ort Zeit / Weite Datum Anmerkung
Dreisprung – F12 Peking 15,37 m 8. September 2008 Weltrekord

Weblinks[Bearbeiten]