Oscar/Bester Ton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem Oscar für den besten Ton werden die Tonmeister eines Films, früher auch die zuständige Abteilung der Filmgesellschaft, geehrt. Der Preis wird in dieser Kategorie seit 1930 verliehen.

In unten stehender Tabelle sind die Preisträger nach dem Jahr der Verleihung gelistet.

1930[Bearbeiten]

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1930 (2) Douglas Shearer
M-G-M Studio Sound Department
Hölle hinter Gittern George Groves und First National Studio Sound Department für The Song of the Flame
Franklin Hansen und Paramount Famous Lasky Studio Sound Department für Liebesparade
Oscar Lagerstrom und United Artists Studio Sound Department für Raffles
John E. Tribby und RKO Radio Studio Sound Department für The Case of Sergeant Grischa

1931–1940[Bearbeiten]

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1931 Paramount Publix Studio Sound Department M-G-M Studio Sound Department
RKO Radio Studio Sound Department
Samuel Goldwyn-United Artists Studio Sound Department
1932 Paramount Publix Studio Sound Department M-G-M Studio Sound Department
RKO Radio Studio Sound Department
Walt Disney
Warner Bros.-First National Studio Sound Department
1933 Preis nicht vergeben
1934 Franklin Hansen
Paramount Studio Sound Department
In einem anderen Land Nathan Levinson und Warner Bros. Studio Sound Department für Die 42. Straße
Nathan Levinson und Warner Bros. Studio Sound Department für Goldgräber von 1933
Nathan Levinson und Warner Bros. Studio Sound Department für Jagd auf James A.
1935 John P. Livadary
Columbia Studio Sound Department
Das leuchtende Ziel Carl Dreher und RKO Radio Studio Sound Department für Tanz mit mir!
Edmund H. Hansen und Fox Studio Sound Department für The White Parade
Franklin Hansen und Paramount Studio Sound Department für Cleopatra
Nathan Levinson und Warner Bros.-First National Studio Sound Department für Flirtation Walk
Thomas T. Moulton und United Artists Studio Sound Department für The Affairs of Cellini
Douglas Shearer und M-G-M Studio Sound Department für Schrei der Gehetzten
Theodore Soderberg und Universal Studio Sound Department für Imitation of Life
1936 Douglas Shearer
M-G-M SSD
Tolle Marietta Carl Dreher und RKO Radio SSD für I Dream Too Much
Edmund H. Hansen und 20th Century Fox SSD für Musik um Mitternacht
Franklin Hansen und Paramount SSD für Bengali
Gilbert Kurland und Universal SSD für Frankensteins Braut
Nathan Levinson und Warner Bros.-First National SSD für Unter Piratenflagge
John P. Livadary und Columbia SSD für Love Me Forever
Thomas T. Moulton und United Artists SSD für Der Weg im Dunkel
Republic SSD für 1,000 Dollars a Minute
1937 Douglas Shearer San Francisco John Aalberg für That Girl from Paris
Edmund H. Hansen für Mississippi-Melodie
Franklin Hansen für Texas Rangers
Oscar Lagerstrom für Zeit der Liebe, Zeit des Abschieds
Nathan Levinson für Der Verrat des Surat Khan
John P. Livadary für Mr. Deeds geht in die Stadt
Elmer Raguse für General Spanky
Homer G. Tasker für Drei süße Mädels
1938 Thomas T. Moulton … dann kam der Orkan John Aalberg für Hitting a New High
Edmund H. Hansen für In Old Chicago
A. E. Kaye für The Girl Said No
Nathan Levinson für Das Leben des Emile Zola
John P. Livadary für In den Fesseln von Shangri-La
Elmer Raguse für Topper – Das blonde Gespenst
Loren L. Ryder für Frisco-Express
Douglas Shearer für Maienzeit
Homer G. Tasker für 100 Mann und ein Mädchen
1939 Thomas T. Moulton Mein Mann, der Cowboy Bernard B. Brown für That Certain Age
Edmund H. Hansen für Suez
Nathan Levinson für Vater dirigiert
John P. Livadary für Lebenskünstler
Charles L. Lootens für Army Girl
Elmer Raguse für Uns geht’s ja prächtig
Loren L. Ryder für Wenn ich König wär
Douglas Shearer für Sweethearts
James Wilkinson für Vivacious Lady
1940 Bernard B. Brown When Tomorrow Comes John Aalberg für Der Glöckner von Notre Dame
Edmund H. Hansen für Nacht über Indien
Nathan Levinson für Günstling einer Königin
John P. Livadary für Mr. Smith geht nach Washington
Charles L. Lootens für Rache für Alamo
Thomas T. Moulton für Vom Winde verweht
Elmer Raguse für Von Mäusen und Menschen
Loren L. Ryder für Dreivierteltakt am Broadway
Douglas Shearer für Balalaika
A. W. Watkins für Auf Wiedersehen, Mr. Chips

1941–1950[Bearbeiten]

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1941 Douglas Shearer Heiße Rhythmen in Chicago John Aalberg für Fräulein Kitty
Bernard B. Brown für Spring Parade
Edmund H. Hansen für Früchte des Zorns
Nathan Levinson für Der Herr der sieben Meere
John P. Livadary für Ein Ehemann zuviel
Charles L. Lootens für Behind the News
Thomas T. Moulton für Unsere kleine Stadt
Elmer Raguse für Überfall auf die Olive Branch
Loren L. Ryder für Die scharlachroten Reiter
Jack Whitney für The Howards of Virginia
1942 Jack Whitney Lord Nelsons letzte Liebe John Aalberg für Citizen Kane
Bernard B. Brown für Sprechstunde für Liebe
Edmund H. Hansen für Schlagende Wetter
Nathan Levinson für Sergeant York
John P. Livadary für Roman einer Tänzerin
Charles L. Lootens für The Devil Pays Off
Thomas T. Moulton für Die merkwürdige Zähmung der Gangsterbraut Sugarpuss
Elmer Raguse für Topper 2 – Das Gespensterschloß
Loren L. Ryder für Eheposse
Douglas Shearer für The Chocolate Soldier
1943 Nathan Levinson Yankee Doodle Dandy Daniel J. Bloomberg für Unternehmen Tigersprung
Bernard B. Brown für Arabische Nächte
Stephen Dunn für Once Upon a Honeymoon
James L. Fields für Goldrausch (neu vertonte Fassung)
Edmund H. Hansen für This Above All
John P. Livadary für Du warst nie berückender
Thomas T. Moulton für Der große Wurf
Loren L. Ryder für Road to Morocco
Douglas Shearer für Mrs. Miniver
C. O. Slyfield für Bambi
Jack Whitney für Friendly Enemies
1944 Stephen Dunn Dieses ist mein Land Daniel J. Bloomberg für Die Hölle von Oklahoma
Bernard B. Brown für Phantom der Oper
James L. Fields für So This Is Washington
Edmund H. Hansen für Das Lied von Bernadette
Nathan Levinson für This Is the Army
John P. Livadary für Sahara
Thomas T. Moulton für The North Star
Loren L. Ryder für Riding High
Douglas Shearer für Madame Curie
C. O. Slyfield für Drei Caballeros im Sambafieber
Jack Whitney für Auch Henker sterben
1945 Edmund H. Hansen Wilson Daniel J. Bloomberg für Brazil
Bernard B. Brown für Die Stubenfee
Mac Dalgleish für A Voice in the Wind
Stephen Dunn für Music in Manhattan
Nathan Levinson für Hollywood Canteen
John P. Livadary für Es tanzt die Göttin
Thomas T. Moulton für Casanova Brown
Loren L. Ryder für Frau ohne Gewissen
Douglas Shearer für Kismet
Jack Whitney für It Happened Tomorrow
1946 Stephen Dunn Die Glocken von St. Marien Daniel J. Bloomberg für San Francisco Lilly
Bernard B. Brown für Die Dame im Zug
Nathan Levinson für Rhapsodie in Blau
John P. Livadary für A Song to Remember
Thomas T. Moulton für Todsünde
Loren L. Ryder für The Unseen
Gordon Sawyer für Der Wundermann
Douglas Shearer für Schnellboote vor Bataan
C. O. Slyfield für Drei Caballeros
Jack Whitney für Der Mann aus dem Süden
W. V. Wolfe für Three Is a Family
1947 John P. Livadary Der Jazzsänger John Aalberg für Ist das Leben nicht schön?
Gordon Sawyer für Die besten Jahre unseres Lebens
1948 Gordon Sawyer Jede Frau braucht einen Engel Douglas Shearer für Taifun
Jack Whitney für T-Men
1949 20th Century-Fox Sound Dept. Die Schlangengrube Republic Sound Dept. für Moonrise
Warner Bros. Sound Dept. für Schweigende Lippen
1950 20th Century-Fox Sound Dept. Der Kommandeur Republic Sound Dept. für Du warst unser Kamerad
Universal-International Sound Dept. für Once More, My Darling

1951–1960[Bearbeiten]

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1951 20th Century-Fox Sound Dept. Alles über Eva Sydney Box für Trio
Disney Sound Dept. für Cinderella
Goldwyn Sound Dept. für Our Very Own
Universal-International Sound Dept. für Alter schützt vor Liebe nicht
1952 Douglas Shearer Der große Caruso John Aalberg für Two Tickets to Broadway
Leslie I. Carey für Sieg über das Dunkel
Nathan Levinson für Endstation Sehnsucht
Gordon Sawyer für I Want You
1953 London Film Sound Dept. Der unbekannte Feind Daniel J. Bloomberg für Der Sieger
Thomas T. Moulton für With a Song in My Heart
Pinewood SSD für The Card
Gordon Sawyer für Hans Christian Andersen
1954 John P. Livadary Verdammt in alle Ewigkeit Leslie I. Carey für The Mississippi Gambler
William A. Mueller für Schwere Colts in zarter Hand
Loren L. Ryder für Kampf der Welten
A. W. Watkins für Die Ritter der Tafelrunde
1955 Leslie I. Carey Die Glenn Miller Story John Aalberg für Eine Nacht mit Susanne
John P. Livadary für Die Caine war ihr Schicksal
Wesley C. Miller für Brigadoon
Loren L. Ryder für Das Fenster zum Hof
1956 Fred Hynes Oklahoma! Carlton W. Faulkner für Love Is a Many-Splendored Thing
Watson Jones für … und nicht als ein Fremder
Wesley C. Miller für Tyrannische Liebe
William A. Mueller für Keine Zeit für Heldentum
1957 Carlton W. Faulkner Der König und ich Gordon R. Glennan und Gordon Sawyer für Lockende Versuchung
John P. Livadary für Geliebt in alle Ewigkeit
Buddy Myers für The Brave One
Loren L. Ryder für Die zehn Gebote
1958 George Groves Sayonara George Dutton für Zwei rechnen ab
John P. Livadary für Pal Joey
Wesley C. Miller für Les Girls
Gordon Sawyer für Zeugin der Anklage
1959 Fred Hynes South Pacific Leslie I. Carey für Zeit zu leben und Zeit zu sterben
George Dutton für Vertigo – Aus dem Reich der Toten
Carlton W. Faulkner für Die jungen Löwen
Gordon Sawyer für Laßt mich leben
1960 Franklin Milton Ben Hur Carlton W. Faulkner für Die Reise zum Mittelpunkt der Erde
George Groves für Geschichte einer Nonne
Gordon Sawyer und Fred Hynes für Porgy and Bess
A. W. Watkins für Libel

1961–1970[Bearbeiten]

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1961 Gordon Sawyer
Fred Hynes
Alamo George Groves für Sunrise at Campobello
Franklin Milton für Cimarron
Charles Rice für Pepe
Gordon Sawyer für Das Appartement
1962 Fred Hynes
Gordon Sawyer
West Side Story Robert O. Cook für Die Vermählung ihrer Eltern geben bekannt
John Cox für Die Kanonen von Navarone
Gordon Sawyer für Infam
Waldon O. Watson für Mandelaugen und Lotosblüten
1963 John Cox Lawrence von Arabien Robert O. Cook für Champagner in Paris
George Groves für Music Man
Joseph D. Kelly für Was geschah wirklich mit Baby Jane?
Waldon O. Watson für Ein Hauch von Nerz
1964 Franklin Milton Das war der Wilde Westen James Corcoran und Fred Hynes für Cleopatra
Charles Rice für Bye Bye Birdie
Gordon Sawyer für Eine total, total verrückte Welt
Waldon O. Watson für Captain Newman
1965 George Groves My Fair Lady Robert O. Cook für Mary Poppins
John Cox für Becket
Franklin Milton für Goldgräber-Molly
Waldon O. Watson für Der große Wolf ruft
1966 James Corcoran
Fred Hynes
Meine Lieder – meine Träume James Corcoran für Michelangelo – Inferno und Ekstase
George Groves für Das große Rennen rund um die Welt
A. W. Watkins und Franklin Milton für Doktor Schiwago
Waldon O. Watson für Der Mann vom großen Fluß
1967 Franklin Milton Grand Prix James Corcoran für Kanonenboot am Yangtse-Kiang
George Groves für Wer hat Angst vor Virginia Woolf?
Gordon Sawyer für Hawaii
Waldon O. Watson für Das Mädchen aus der Cherry-Bar
1968 Samuel Goldwyn SSD In der Hitze der Nacht 20th Century-Fox SSD für Doktor Dolittle
M-G-M SSD für Das dreckige Dutzend
Universal City SSD für Thoroughly Modern Millie
Warner Bros.-Seven Arts SSD für Camelot – Am Hofe König Arthurs
1969 Shepperton SSD Oliver 20th Century-Fox SSD für Star!
Columbia SSD für Funny Girl
Warner Bros.-Seven Arts SSD für Bullitt
Warner Bros.-Seven Arts SSD für Der goldene Regenbogen
1970 Jack Solomon
Murray Spivack
Hello, Dolly! John Aldred für Königin für tausend Tage
William Edmondson und David Dockendorf für Zwei Banditen
Les Fresholtz und Arthur Piantadosi für Verschollen im Weltraum
Robert Martin und Clem Portman für Gaily, Gaily

1971–1980[Bearbeiten]

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1971 Douglas O. Williams
Don J. Bassman
Patton – Rebell in Uniform Gordon K. McCallum und John Bramall für Ryans Tochter
Ronald Pierce und David H. Moriarty für Airport
Murray Spivack und Herman Lewis für Tora! Tora! Tora!
Dan Wallin und L. A. Johnson für Woodstock
1972 Gordon K. McCallum
David Hildyard
Anatevka Bob Jones und John Aldred für Maria Stuart, Königin von Schottland
Gordon K. McCallum, John W. Mitchell und Al Overton für Diamantenfieber
Richard Portman und Jack Solomon für Opa kann’s nicht lassen
Theodore Soderberg und Christopher Newman für Brennpunkt Brooklyn
1973 Robert Knudson
David Hildyard
Cabaret Charles Grenzbach, Richard Portman und Christopher Newman für Der Pate
Arthur Piantadosi und Charles T. Knight für Schmetterlinge sind frei
Richard Portman und Gene Cantamessa für Bill McKay – Der Kandidat
Theodore Soderberg und Herman Lewis für Die Höllenfahrt der Poseidon
1974 Robert Knudson
Christopher Newman
Der Exorzist Donald O. Mitchell und Larry Jost für Die Zeit der Prüfungen
Ronald Pierce und Robert R. Bertrand für Der Clou
Richard Portman und Larry Jost für Der Tag des Delphins
Richard Portman und Les Fresholtz für Paper Moon
1975 Ronald Pierce
Melvin M. Metcalfe Sr.
Erdbeben Charles Grenzbach und Larry Jost für Chinatown
Walter Murch und Art Rochester für Der Dialog
Richard Portman und Gene Cantamessa für Frankenstein Junior
Theodore Soderberg und Herman Lewis für Flammendes Inferno
1976 Robert L. Hoyt
Roger Heman Jr.
Earl Madery
John R. Carter
Der weiße Hai Leonard Peterson, John A. Bolger Jr., John L. Mack und Don Sharpless für Die Hindenburg
Arthur Piantadosi, Les Fresholtz, Richard Tyler und Al Overton Jr. für 700 Meilen westwärts
Richard Portman, Don MacDougall, Curly Thirlwell und Jack Solomon für Funny Lady
Harry W. Tetrick, Aaron Rochin, William L. McCaughey und Roy Charman für Der Wind und der Löwe
1977 Arthur Piantadosi
Les Fresholtz
Rick Alexander
James E. Webb
Die Unbestechlichen Robert Knudson, Dan Wallin, Robert J. Glass und Tom Overton für A Star Is Born
Donald O. Mitchell, Douglas O. Williams, Richard Tyler und Harold M. Etherington für Trans-Amerika-Express
Harry W. Tetrick, William L. McCaughey, Aaron Rochin und Jack Solomon für King Kong
Harry W. Tetrick, William L. McCaughey, Lyle J. Burbridge und Bud Alper für Rocky
1978 Don MacDougall
Ray West
Bob Minkler
Derek Ball
Krieg der Sterne Walter Goss, Rick Alexander, Tom Beckert und Robin Gregory für Die Tiefe
Robert Knudson, Robert J. Glass, Don MacDougall und Gene Cantamessa für Unheimliche Begegnung der dritten Art
Robert Knudson, Robert J. Glass, Richard Tyler und Jean-Louis Ducarme für Atemlos vor Angst
Theodore Soderberg, Paul Wells, Douglas O. Williams und Jerry Jost für Am Wendepunkt
1979 Richard Portman
William L. McCaughey
Aaron Rochin
C. Darin Knight
Die durch die Hölle gehen Robert Knudson, Robert J. Glass, Don MacDougall und Jack Solomon für Um Kopf und Kragen
Gordon K. McCallum, Graham V. Hartstone, Nicolas Le Messurier und Roy Charman für Superman
Tex Rudloff, Joel Fein, Curly Thirlwell und Willie D. Burton für Die Buddy Holly Story
John Wilkinson, Robert W. Glass Jr., John T. Reitz und Barry Thomas für In der Glut des Südens
1980 Walter Murch
Mark Berger
Richard Beggs
Nathan Boxer
Apocalypse Now Robert Knudson, Robert J. Glass, Don MacDougall und Gene Cantamessa für 1941 – Wo bitte geht’s nach Hollywood
William L. McCaughey, Aaron Rochin, Michael J. Kohut und Jack Solomon für Meteor
Arthur Piantadosi, Les Fresholtz, Michael Minkler und Al Overton Jr. für Der elektrische Reiter
Theodore Soderberg, Douglas O. Williams, Paul Wells und James E. Webb für The Rose

1981–1990[Bearbeiten]

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1981 Bill Varney
Steve Maslow
Gregg Landaker
Peter Sutton
Das Imperium schlägt zurück Michael J. Kohut, Aaron Rochin, Jay M. Harding und Christopher Newman für Fame – Der Weg zum Ruhm
Donald O. Mitchell, Bill Nicholson, David J. Kimball und Les Lazarowitz für Wie ein wilder Stier
Arthur Piantadosi, Les Fresholtz, Michael Minkler und Willie D. Burton für Der Höllentrip
Richard Portman, Roger Heman Jr. und James R. Alexander für Nashville Lady
1982 Bill Varney
Steve Maslow
Gregg Landaker
Roy Charman
Jäger des verlorenen Schatzes Michael J. Kohut, Jay M. Harding, Richard Tyler und Al Overton Jr. für Pennies from Heaven
Richard Portman und David M. Ronne für Am goldenen See
Dick Vorisek, Tom Fleischman und Simon Kaye für Reds
John Wilkinson, Robert W. Glass Jr., Robert Thirlwell und Robin Gregory für Outland – Planet der Verdammten
1983 Robert Knudson
Robert J. Glass
Don Digirolamo
Gene Cantamessa
E.T. – Der Außerirdische Milan Bor, Trevor Pyke und Mike Le Mare für Das Boot
Gerry Humphreys, Robin O’Donoghue, Jonathan Bates und Simon Kaye für Gandhi
Michael Minkler, Bob Minkler, Lee Minkler und James LaRue für Tron
Arthur Piantadosi, Les Fresholtz, Rick Alexander und Les Lazarowitz für Tootsie
1984 Mark Berger
Thomas Scott
Randy Thom
David MacMillan
Der Stoff, aus dem die Helden sind Ben Burtt, Gary Summers, Randy Thom und Tony Dawe für Die Rückkehr der Jedi-Ritter
Michael J. Kohut, Carlos Delarios, Aaron Rochin und Willie D. Burton für WarGames – Kriegsspiele
Donald O. Mitchell, Rick Kline, Kevin O’Connell und James R. Alexander für Zeit der Zärtlichkeit
Alan Splet, Todd Boekelheide, Randy Thom und David Parker für Wenn die Wölfe heulen
1985 Mark Berger
Thomas Scott
Todd Boekelheide
Christopher Newman
Amadeus Nick Alphin, Robert Thirlwell, Richard Portman und David M. Ronne für Menschen am Fluß
Graham V. Hartstone, Nicolas Le Messurier, Michael A. Carter und John W. Mitchell für Reise nach Indien
Michael J. Kohut, Aaron Rochin, Carlos Delarios und Gene Cantamessa für 2010: Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen
Bill Varney, Steve Maslow, Kevin O’Connell und Nelson Stoll für Der Wüstenplanet
1986 Chris Jenkins
Gary Alexander
Larry Stensvold
Peter Handford
Jenseits von Afrika Les Fresholtz, Rick Alexander, Vern Poore und Bud Alper für Der Tag des Falken
Donald O. Mitchell, Michael Minkler, Gerry Humphreys und Christopher Newman für A Chorus Line
Donald O. Mitchell, Rick Kline, Kevin O’Connell und David M. Ronne für Silverado
Bill Varney, B. Tennyson Sebastian II, Robert Thirlwell und William B. Kaplan für Zurück in die Zukunft
1987 John Wilkinson
Richard D. Rogers
Charles Grenzbach
Simon Kaye
Platoon Les Fresholtz, Rick Alexander, Vern Poore und Bill Nelson für Heartbreak Ridge
Graham V. Hartstone, Nicolas Le Messurier, Michael A. Carter und Roy Charman für Aliens – Die Rückkehr
Donald O. Mitchell, Kevin O’Connell, Rick Kline und William B. Kaplan für Top Gun – Sie fürchten weder Tod noch Teufel
Terry Porter, David J. Hudson, Mel Metcalfe und Gene Cantamessa für Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart
1988 Bill Rowe
Ivan Sharrock
Der letzte Kaiser Wayne Artman, Tom Beckert, Tom E. Dahl und Art Rochester für Die Hexen von Eastwick
Les Fresholtz, Rick Alexander, Vern Poore und Bill Nelson für Lethal Weapon – Zwei stahlharte Profis
Robert Knudson, Don Digirolamo, John S. Boyd und Tony Dawe für Das Reich der Sonne
Michael J. Kohut, Carlos Delarios, Aaron Rochin und Robert Wald für RoboCop
1989 Les Fresholtz
Rick Alexander
Vern Poore
Willie D. Burton
Bird Don J. Bassman, Kevin F. Cleary, Richard Overton und Al Overton Jr. für Stirb langsam
Robert Knudson, John S. Boyd, Don Digirolamo und Tony Dawe für Falsches Spiel mit Roger Rabbit
Robert J. Litt, Elliot Tyson, Rick Kline und Danny Michael für Mississippi Burning – Die Wurzel des Hasses
Andy Nelson, Brian Saunders und Peter Handford für Gorillas im Nebel
1990 Donald O. Mitchell
Gregg Rudloff
Elliot Tyson
Russell Williams II
Glory Don J. Bassman, Kevin F. Cleary, Richard Overton und Lee Orloff für Abyss – Abgrund des Todes
Ben Burtt, Gary Summers, Shawn Murphy und Tony Dawe für Indiana Jones und der letzte Kreuzzug
Michael Minkler, Gregory H. Watkins, Wylie Stateman und Tod A. Maitland für Geboren am 4. Juli
Donald O. Mitchell, Kevin O’Connell, Greg P. Russell und Keith A. Wester für Black Rain

1991–2000[Bearbeiten]

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
1991 Russell Williams II
Jeffrey Perkins
Bill W. Benton
Gregory H. Watkins
Der mit dem Wolf tanzt Thomas Causey, Chris Jenkins, David E. Campbell und Doug Hemphill für Dick Tracy
Richard Bryce Goodman, Richard Overton, Kevin F. Cleary und Don J. Bassman für Jagd auf Roter Oktober
Nelson Stoll, Michael J. Kohut, Carlos Delarios und Aaron Rochin für Die totale Erinnerung – Total Recall
Charles M. Wilborn, Donald O. Mitchell, Rick Kline und Kevin O’Connell für Tage des Donners


Michael Douglas für Notting Hill

1992 Tom Johnson
Gary Rydstrom
Gary Summers
Lee Orloff
Terminator 2 – Tag der Abrechnung Tom Fleischman und Christopher Newman für Das Schweigen der Lämmer
Michael Minkler, Gregg Landaker und Tod A. Maitland für JFK – Tatort Dallas
Terry Porter, Mel Metcalfe, David J. Hudson und Doc Kane für Die Schöne und das Biest
Gary Summers, Randy Thom, Gary Rydstrom und Glenn Williams für Backdraft – Männer, die durchs Feuer gehen
1993 Chris Jenkins
Doug Hemphill
Mark Smith
Simon Kaye
Der letzte Mohikaner Les Fresholtz, Vern Poore, Rick Alexander und Rob Young für Erbarmungslos
Donald O. Mitchell, Frank A. Montaño, Rick Hart und Scott D. Smith für Alarmstufe: Rot
Kevin O’Connell, Rick Kline und Robert Eber für Eine Frage der Ehre
Terry Porter, Mel Metcalfe, David J. Hudson und Doc Kane für Aladdin
1994 Gary Summers
Gary Rydstrom
Shawn Murphy
Ron Judkins
Jurassic Park Chris Carpenter, Doug Hemphill, Bill W. Benton und Lee Orloff für Geronimo – Eine Legende
Michael Minkler, Bob Beemer und Tim Cooney für Cliffhanger – Nur die Starken überleben
Donald O. Mitchell, Michael Herbick, Frank A. Montaño und Scott D. Smith für Auf der Flucht
Andy Nelson, Steve Pederson, Scott Millan und Ron Judkins für Schindlers Liste
1995 Gregg Landaker
Steve Maslow
Bob Beemer
David MacMillan
Speed Robert J. Litt, Elliot Tyson, Michael Herbick und Willie D. Burton für Die Verurteilten
Paul Massey, David E. Campbell, Chris David und Douglas Ganton für Legenden der Leidenschaft
Donald O. Mitchell, Michael Herbick, Frank A. Montaño und Art Rochester für Das Kartell
Randy Thom, Tom Johnson, Dennis S. Sands und William B. Kaplan für Forrest Gump
1996 Rick Dior
Steve Pederson
Scott Millan
David MacMillan
Apollo 13 Steve Maslow, Gregg Landaker und Keith A. Wester für Waterworld
Donald O. Mitchell, Frank A. Montaño, Michael Herbick und Petur Hliddal für Batman Forever
Andy Nelson, Scott Millan, Anna Behlmer und Brian Simmons für Braveheart
Kevin O’Connell, Rick Kline, Gregory H. Watkins und William B. Kaplan für Crimson Tide – In tiefster Gefahr
1997 Walter Murch
Mark Berger
David Parker
Christopher Newman
Der englische Patient Chris Carpenter, Bill W. Benton, Bob Beemer und Jeff Wexler für Independence Day
Steve Maslow, Gregg Landaker, Kevin O’Connell und Geoffrey Patterson für Twister
Andy Nelson, Anna Behlmer und Ken Weston für Evita
Kevin O’Connell, Greg P. Russell und Keith A. Wester für The Rock – Fels der Entscheidung
1998 Gary Rydstrom
Tom Johnson
Gary Summers
Mark Ulano
Titanic Paul Massey, Rick Kline, Doug Hemphill und Keith A. Wester für Air Force One
Andy Nelson, Anna Behlmer und Kirk Francis für L.A. Confidential
Kevin O’Connell, Greg P. Russell und Art Rochester für Con Air
Randy Thom, Tom Johnson, Dennis S. Sands und William B. Kaplan für Contact
1999 Gary Rydstrom
Gary Summers
Andy Nelson
Ron Judkins
Der Soldat James Ryan Andy Nelson, Anna Behlmer und Paul „Salty“ Brincat für Der schmale Grat
Kevin O’Connell, Greg P. Russell und Keith A. Wester für Armageddon
Kevin O’Connell, Greg P. Russell und Pud Cusack für Die Maske des Zorro
Robin O’Donoghue, Dominic Lester und Peter Glossop für Shakespeare in Love
2000 John T. Reitz
Gregg Rudloff
David E. Campbell
David Lee
Matrix Robert J. Litt, Elliot Tyson, Michael Herbick und Willie D. Burton für The Green Mile
Andy Nelson, Doug Hemphill und Lee Orloff für Insider
Gary Rydstrom, Tom Johnson, Shawn Murphy und John Midgley für Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung
Leslie Shatz, Chris Carpenter, Rick Kline und Chris Munro für Die Mumie

2001–2010[Bearbeiten]

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
2001 Scott Millan
Bob Beemer
Ken Weston
Gladiator Steve Maslow, Gregg Landaker, Rick Kline und Ivan Sharrock für U-571
Kevin O’Connell, Greg P. Russell und Lee Orloff für Der Patriot
John T. Reitz, Gregg Rudloff, David E. Campbell und Keith A. Wester für Der Sturm
Randy Thom, Tom Johnson, Dennis S. Sands und William B. Kaplan für Cast Away – Verschollen
2002 Michael Minkler
Myron Nettinga
Chris Munro
Black Hawk Down Vincent Arnardi, Guillaume Leriche und Jean Umansky für Die fabelhafte Welt der Amélie
Christopher Boyes, Michael Semanick, Gethin Creagh und Hammond Peek für Der Herr der Ringe: Die Gefährten
Andy Nelson, Anna Behlmer, Roger Savage und Guntis Sics für Moulin Rouge
Greg P. Russell, Peter J. Devlin und Kevin O’Connell für Pearl Harbor
2003 Michael Minkler
Dominick Tavella
David Lee
Chicago Christopher Boyes, Michael Semanick, Michael Hedges und Hammond Peek für Der Herr der Ringe: Die zwei Türme
Tom Fleischman, Eugene Gearty und Ivan Sharrock für Gangs of New York
Scott Millan, Bob Beemer und John Pritchett für Road to Perdition
Kevin O’Connell, Greg P. Russell und Ed Novick für Spider-Man
2004 Christopher Boyes
Michael Semanick
Michael Hedges
Hammond Peek
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs Christopher Boyes, David Parker, David E. Campbell und Lee Orloff für Fluch der Karibik
Paul Massey, Doug Hemphill und Art Rochester für Master & Commander – Bis ans Ende der Welt
Andy Nelson, Anna Behlmer und Jeff Wexler für Last Samurai
Andy Nelson, Anna Behlmer und Tod A. Maitland für Seabiscuit – Mit dem Willen zum Erfolg
2005 Scott Millan
Greg Orloff
Bob Beemer
Steve Cantamessa
Ray Tom Fleischman und Petur Hliddal für Aviator
William B. Kaplan, Randy Thom, Tom Johnson und Dennis S. Sands für Der Polarexpress
Kevin O’Connell, Greg P. Russell, Jeffrey J. Haboush und Joseph Geisinger für Spider-Man 2
Randy Thom, Gary Rizzo und Doc Kane für Die Unglaublichen – The Incredibles
2006 Christopher Boyes
Michael Semanick
Michael Hedges
Hammond Peek
King Kong Paul Massey, Doug Hemphill und Peter F. Kurland für Walk the Line
Andy Nelson, Anna Behlmer und Ron Judkins für Krieg der Welten
Kevin O’Connell, Greg P. Russell, Rick Kline und John Pritchett für Die Geisha
Terry Porter, Dean A. Zupancic und Tony Johnson für Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia
2007 Michael Minkler
Bob Beemer
Willie D. Burton
Dreamgirls Paul Massey, Christopher Boyes und Lee Orloff für Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2
Andy Nelson, Anna Behlmer und Ivan Sharrock für Blood Diamond
Kevin O’Connell, Greg P. Russell und Fernando Cámara für Apocalypto
John T. Reitz, David E. Campbell, Gregg Rudloff und Walt Martin für Flags of Our Fathers
2008 Scott Millan
David Parker
Kirk Francis
Das Bourne Ultimatum Skip Lievsay, Craig Berkey, Greg Orloff und Peter F. Kurland für No Country for Old Men
Randy Thom, Michael Semanick und Doc Kane für Ratatouille
Paul Massey, David Gianmarco und Jim Stuebe für Todeszug nach Yuma
Kevin O’Connell, Greg P. Russell und Peter J. Devlin für Transformers
2009 Ian Tapp
Richard Pryke
Resul Pookutty
Slumdog Millionär David Parker, Michael Semanick, Ren Klyce und Mark Weingarten für Der seltsame Fall des Benjamin Button
Ed Novick, Lora Hirschberg und Gary Rizzo für The Dark Knight
Tom Myers, Michael Semanick und Ben Burtt für WALL·E – Der Letzte räumt die Erde auf
Chris Jenkins, Frank A. Montaño und Petr Forejt für Wanted
2010 Paul N.J. Ottosson
Ray Beckett
Tödliches Kommando – The Hurt Locker Christopher Boyes, Gary Summers, Andy Nelson und Tony Johnson für Avatar – Aufbruch nach Pandora
Michael Minkler, Tony Lamberti und Mark Ulano für Inglourious Basterds
Anna Behlmer, Andy Nelson und Peter J. Devlin für Star Trek
Greg P. Russell, Gary Summers und Geoffrey Patterson für Transformers – Die Rache

2011–[Bearbeiten]

Jahr Preisträger für den Film Nominierungen
2011 Lora Hirschberg
Gary Rizzo
Ed Novick
Inception Paul Hamblin, Martin Jensen und John Midgley für The King’s Speech
Jeffrey J. Haboush, William Sarokin, Scott Millan und Greg P. Russell für Salt
Ren Klyce, David Parker, Michael Semanick und Mark Weingarten für The Social Network
Skip Lievsay, Craig Berkey, Greg Orloff und Peter F. Kurland für True Grit
2012 Tom Fleischman
John Midgley
Hugo Cabret Deb Adair, Ron Bochar, Dave Giammarco und Ed Novick für Die Kunst zu gewinnen – Moneyball
David Parker, Michael Semanick, Ren Klyce und Bo Persson für Verblendung
Greg P. Russell, Gary Summers, Jeffrey J. Haboush und Peter J. Devlin für Transformers 3
Gary Rydstrom, Andy Nelson, Tom Johnson und Stuart Wilson für Gefährten
2013 Andy Nelson
Mark Paterson
Simon Hayes
Les Misérables John Reitz, Gregg Rudloff und José Antonio García für Argo
Ron Bartlett, Doug Hemphill und Drew Kunin für Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger
Andy Nelson, Gary Rydstrom und Ronald Judkins für Lincoln
Scott Millan, Greg P. Russell und Stuart Wilson für James Bond 007 – Skyfall
2014 Skip Lievsay
Niv Adiri
Christopher Benstead
Chris Munro
Gravity Chris Burdon, Mark Taylor, Mike Prestwood Smith und Chris Munro für Captain Phillips
Christopher Boyes, Michael Hedges, Michael Semanick und Tony Johnson für Der Hobbit: Smaugs Einöde
Skip Lievsay, Greg Orloff und Peter F. Kurland für Inside Llewyn Davis
Andy Koyama, Beau Borders und David Brownlow für Lone Survivor