Oscar Corrochano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Oscar Corrochano
Spielerinformationen
Geburtstag 6. September 1976
Geburtsort HanauDeutschland
Größe 176 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend

1992–1995
VfB 06 Großauheim
Eintracht Frankfurt
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1995–1999
1996–1997
1999–2001
2001–2003
2003–2004
2004
2004–2006
2006
Eintracht Frankfurt Am.
Eintracht Frankfurt
SV Darmstadt 98
Kickers Offenbach
Eintracht Frankfurt Am.
SV Waldhof Mannheim
1. FC Eschborn
SG Bruchköbel
100 (14)
1 0(0)
53 0(1)
51 0(1)
20 0(1)
13 0(0)
17 0(1)
Stationen als Trainer
2006–2007
2007–2009
2009–2010
2010–2012
2012-11/12
2013
2013-
Eintracht Frankfurt U-16
Eintracht Frankfurt U-19
Eintracht Frankfurt II (Co-Trainer)
Eintracht Frankfurt II
SSV Jahn Regensburg
Deutschland U-21 (Co-Trainer)
Eintracht Frankfurt (Co-Trainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Oscar Corrochano (* 6. September 1976 in Hanau) ist ein ehemaliger deutsch-spanischer Fußballspieler und heutiger -trainer, der gegenwärtig als Co-Trainer bei Eintracht Frankfurt arbeitet.

Karriere als Spieler[Bearbeiten]

Corrochano wechselte im Jahr 1992 vom VfB 06 Großauheim zum Nachwuchs Eintracht Frankfurts. Ab 1995 kam er regelmäßig in Frankfurts zweiter Mannschaft in der Regionalliga und der Oberliga zum Einsatz. Sein einziges Spiel als Profi machte er am 11. Juni 1997 am letzten Spieltag der Saison 1996/97 bei einem Auswärtssieg beim Tabellenschlusslicht VfB Oldenburg. Ab 1999 folgten mehrere Stationen bei unterklassig spielenden Mannschaften, darunter beim SV Darmstadt 98 und den Kickers Offenbach. Seine aktive Karriere beendete Corrochano im Jahr 2006 mit einem kurzen Gastspiel bei der SG Bruchköbel.

Karriere als Trainer[Bearbeiten]

Im Anschluss an seine aktive Karriere übernahm Corrochano das Training des Eintracht-Nachwuchses. Dabei betreute er zuerst die U-16-Mannschaft und im Anschluss von 2008 bis Anfang 2010 die U-19 Frankfurts. Ab Februar 2010 war Corrochano Trainer der 2. Mannschaft der Eintracht und absolvierte zusätzlich ab Juni 2011 in Köln neben weiteren ehemaligen Profis wie Stefan Effenberg und Mehmet Scholl die Ausbildung zum Fußballlehrer. Während seiner Anwesenheit dort vertrat ihn Daniyel Cimen.[1]

Zur Saison 2012/13 wechselte er mit einer Vertragslaufzeit bis 2014 als Cheftrainer zum Zweitligisten SSV Jahn Regensburg.[2] Nach neun Punkten aus zwölf Spielen und zuletzt vier sieglosen Spielen in Folge, die Tabellenplatz 15 bedeuteten, wurde Oscar Corrochano am 4. November 2012 wegen Erfolglosigkeit beurlaubt.[3] Seit dem 1. Februar 2013 war er Co-Trainer von Rainer Adrion bei der deutschen U-21-Nationalmannschaft, betreute die Auswahl bei der Europameisterschaft 2013. Nach dem enttäuschenden Vorrunden-Aus und der Entlassung von Adrion endete auch Corrochanos Tätigkeit beim DFB. So kehrte er im September 2013 zu Eintracht Frankfurt zurück, wo er als Co-Trainer unter Armin Veh arbeitet.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dann hat er in der Mannschaft nichts verloren, fr-online.de. Abgerufen am 21. Mai 2012.
  2. Oscar Corrochano neuer Cheftrainer!, ssv-jahn.de vom 15. Juni 2012.
  3. Regensburg entlässt Corrochano - Gerber übernimmt, kicker.de. Abgerufen am 4. November 2012.
  4. Ein Oscar für die Profis. In: fr-online.de. 6. September 2013, abgerufen am 9. Oktober 2013.