Oscar Reutersvärd

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oscar Reutersvärd (* 1915 in Stockholm; † 2. Februar 2002) war ein schwedischer Künstler.

Oscar Reutersvärd hat die Kunst der unmöglichen Objekte eingeführt, er wurde auch "Vater der Unmöglichkeit" genannt. Er ist ein Vorläufer von Roger Penrose und Maurits Cornelis Escher. Reutersvärd wird insbesondere die Gestaltung des heute fälschlicherweise seinem geistigen Nachfolger Penrose zugeschriebenen Penrose-Dreiecks nachgesagt. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher auf Schwedisch, Englisch, Polnisch und Russisch.

Weblinks[Bearbeiten]