Osensjøen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Osensjøen
Blick vom Sørlistøa Fløtermuseum auf den Osensjøen
Blick vom Sørlistøa Fløtermuseum auf den Osensjøen
Geographische Lage Trysil, Åmot in Hedmark (Norwegen)
Abfluss Søre Osa→Renaelva→Glomma
Daten
Koordinaten 61° 15′ N, 11° 50′ O61.24997711.826038439.5Koordinaten: 61° 15′ N, 11° 50′ O
Osensjøen (Hedmark)
Osensjøen
Höhe über Meeresspiegel 439,5 moh.
Fläche 43,32 km²f5
Umfang 439,5 kmf9
Maximale Tiefe 109 mf10

Der Osensjøen (auch Ossjøen) ist ein See in den Kommunen Åmot und Trysil in der Fylke Hedmark in Norwegen. Der See hat seinen Abfluss über die Søre Osa zur Renaelva und zur Glomma.

Am nördlichen Ende des Osensjøen liegt der Ort Nordre Osen in der Kommune Åmot. Am Westufer des Sees befindet sich das Sørlistøa fløtermuseum (Flößerei-Museum).[1] Am Südende des Sees liegt die Bucht Søre Osen, die zur Kommune Trysil gehört. Der Großteil des Seengebiet liegt in der Trysil-Kommune. Auf der Ostseite des Osensjøen gibt es einige der ältesten Höfe im Umkreis, die von der Einwanderung der Waldfinnen in der Mitte des 17. Jahrhunderts zeugen.

Der See ist reguliert und wird als Reservoir des Osa-Kraftwerks (90 MW) genutzt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Skogmuseum (norweg.)