Oshō

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bodhidharma, der erste Patriarch des Zen-Buddhismus (Yoshitoshi, 1887).

Oshō (jap. 和尚) ist ein japanischer Titel des Zen-Buddhismus, der mehrere Bedeutungen haben kann. Unter anderem verweist der Titel auf einen hochrangigen oder sehr tugendhaften Mönch, einen religiösen Lehrer oder auf einen Priester, der einen Tempel leitet.

Der Titel wurde vor allem durch den indischen spirituellen Lehrer Osho bekannt, den Begründer der Osho-Rajneesh-Bewegung. Er verwendete diesen Namen nach dem Vorbild von Bodhidharma, der als erster Patriarch der Chan- und Zen-Linien des Buddhismus gilt.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

  • Kanchō - Der Titel für einen Erzabt des Hauptklosters einer Linie des Zen-Buddhismus.
  • Rōshi

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Artikel im Meyers Lexikon online