Oshkosh All-Stars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Oshkosh All-Stars waren ein Basketballteam aus der amerikanischen Basketball-Profiliga NBL. Das Team aus Oshkosh trug seine Heimspiele in umliegenden Turnhallen von Schulen aus. Das Team wurde von seiner Gründung bis zur Auflösung 1949 von den Sportjournalisten des Oshkosh Daily Northwestern, Arthur Heywood und Lou Darling, trainiert und gemanagt.

Teamgeschichte[Bearbeiten]

Vor der Gründung der NBL war das Team unabhängig, spielte bei mehreren Amateur-Turnieren mit und wurde 1930 mit den neuverpflichteten College-Stars Bud Foster und Branch McCracken Meister des Mittleren Westens, nachdem die Mannschaft gegen die Chicago Majestic mit 30-23 gewonnen hatten. 1937 schloss sich das Team der NBL an und erreichte von 1938 bis 1942 fünf Mal hintereinander die Finals der NBL. In den Jahren 1941 und 1942 konnten sie die NBL gewinnen, nachdem sie 1941 gegen die Sheboygan Red Skins und 1942 gegen die Fort Wayne Zollner Pistons gewinnen konnten. Während des zwölfjährigen Bestehens der Liga war das Team zudem sechs Mal die beste Mannschaft in der Division. Zudem nahm das Team an neun von zehn Austragungen des World Professional Basketball Tournaments teil und konnte das Turnier 1942 gewinnen.

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]