Osina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Osina
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Osina (Polen)
Osina
Osina
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Westpommern
Landkreis: Goleniów
Geographische Lage: 53° 36′ N, 15° 1′ O53.60555555555615.011111111111Koordinaten: 53° 36′ 20″ N, 15° 0′ 40″ O
Einwohner: 960
Postleitzahl: 72-221
Telefonvorwahl: (+48) 91
Kfz-Kennzeichen: ZGL
Gemeinde
Gemeindeart: Landgemeinde
Gemeindegliederung: 11 Ortsteile
Fläche: 101,92 km²
Einwohner: 3002
(31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 29 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 3204052
Verwaltung (Stand: 2010)
Gemeindevorsteher: Wiesław Tomkowski
Adresse: Osina
72-221 Osina
Webpräsenz: www.osina.pl

Osina [ɔ'ɕina] (deutsch Schönhagen) ist ein Ort in der Woiwodschaft Westpommern in Polen mit knapp 1.000 Einwohnern.

Gemeinde[Bearbeiten]

Die Landgemeinde Osina umfasst eine Fläche von etwa 100 km² und besteht neben dem gleichnamigen Hauptort aus den 10 Ortsteilen Bodzęcin (Basenthin), Kikorze (Kicker), Kościuszki (Hindenburg), Krzywice (Kriewitz), Przypólsko, Redło (Pflugrade), Redostowo (Retztow), Węgorza (Fanger), Węgorzyce (Wangeritz) und Kałużna.

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2013. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF), abgerufen am 11. Juli 2014.