Osiris (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Osiris
Osiris (LRO).png
Osiris (Aufnahme Lunar Reconnaissance Orbiter)
Osiris (Mond Äquatorregion)
Osiris
Position 18,63° N, 27,66° OMoon18.6327.66Koordinaten: 18° 37′ 48″ N, 27° 39′ 36″ O
Durchmesser 1 km
Kartenblatt 42 (PDF)
Benannt nach ägyptischer Männername
Benannt seit 1976
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

1.41

Osiris ist ein sehr kleiner Einschlagkrater auf der Mondvorderseite an der Grenze von Mare Serenitatis und Mare Tranquillitatis, nordöstlich des Kraters Dawes und westlich von Fabrioni.

Die namentliche Bezeichnung geht auf eine ursprünglich inoffizielle Bezeichnung auf Blatt 42C3/S2[1] der Topophotomap-Kartenserie der NASA zurück, die von der IAU 1976 übernommen wurde.[2]

Osiris und Umgebung (Aufnahme Apollo 17)

Weblinks[Bearbeiten]

  • Osiris im Gazetteer of Planetary Nomenclature der IAU (WGPSN) / USGS
  • Osiris auf The-Moon Wiki

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Topophotomap 42C3/S2
  2. Exzerpt der Proceedings der 16. Generalversammlung der IAU (Grenoble 1976). In: Transactions of the IAU Bd. XVIB, Hrsg. von D. Riedel, 1977