Ossining

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ossining
Ossining (New York)
Ossining
Ossining
Lage in New York
Basisdaten
Gründung: 17. Jh
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: New York
County:

Westchester County

Koordinaten: 41° 10′ N, 73° 51′ W41.165277777778-73.85666666666749Koordinaten: 41° 10′ N, 73° 51′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 25.060 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 3.019,3 Einwohner je km²
Fläche: 16,4 km² (ca. 6 mi²)
davon 8,3 km² (ca. 3 mi²) Land
Höhe: 49 m
Postleitzahl: 10562
Vorwahl: +1 914
FIPS:

36-55530

GNIS-ID: 0959520
Website: Village of OssiningVorlage:Infobox Ort in den Vereinigten Staaten/Wartung/FormatierteWebsite

Ossining ist eine Kleinstadt im Westchester County im Bundesstaat New York, USA. Nach dem letzten Zensus von 2010 leben 25.060 Menschen in dieser Gemeinde im Einzugsbereich der nur 50 km entfernten New York City.

Bekannt ist die Gemeinde als Sitz der Sing-Sing-Strafvollzugsanstalt (offiziell Sing Sing Correctional Facility, umgangssprachlich Sing Sing).

Als Hauptsitz des Maryknoll-Missionsordens beherbergt die Gemeinde seit 1920 auch deren Seminar.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

  • Jason Robert Brown (* 20. Juni 1970, Ossining), Musical-Komponist und–Autor
  • Ted Daniel (* 4. Juni 1943, Ossining), Jazz-Trompeter und Hornist
  • Anne Francis (* 16. September 1930, Ossining; 2. Januar 2011 in Santa Barbara), Filmschauspielerin
  • John Thompson Hoffman (10. Januar 1828, Ossining; † 24. März 1888, Wiesbaden, Deutschland), Politiker und von 1869 bis 1873 Gouverneur des Bundesstaates New York
  • Erica Lei Leerhsen (* 14. Februar 1976, Ossining), Schauspielerin
  • Alexander Livingston Nicol (20. Januar 1916; † 29. Juli 2001 in Montecito), Schauspieler und Regisseur
  • Sonny Sharrock (27. August 1940, Ossining; † 25. Mai 1994 ebenda), Jazz–Gitarrist