Ostindien-Geschwader

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
zwei US-Schiffe in der Bucht von Tokio (1848)

Das Ostindien-Geschwader war ein Verband der amerikanischen Kriegsmarine von 1835 bis 1868.

Aus dem Geschwader entstand im Jahr 1868 das US-Asiengeschwader.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Curtis T. Henson Jr: Commissioners and Commodores: The East India Squadron and American Diplomacy in China. University of Alabama Press, 2003.