Osun (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Osun
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Osun am heiligen Hain der Göttin Osun

Der Osun am heiligen Hain der Göttin Osun

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Bundesstaat OsunVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG_fehlt
Quelle Yorubaberge
8° 20′ 0″ N, 5° 16′ 0″ O8.33333333333335.2666666666667
Mündung Lagune von Lekki6.56666666666674.0666666666667Koordinaten: 6° 34′ 0″ N, 4° 4′ 0″ O
6° 34′ 0″ N, 4° 4′ 0″ O6.56666666666674.0666666666667
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 267 km[1]
Einzugsgebiet 9014 km²[1]
Großstädte Oshogbo, Ede

Der Osun (Ọṣun, Oshun) ist ein Fluss im Südwesten Nigerias. Er ist nach Osun benannt, die in der Religion der Yoruba die Flussgöttin darstellt.

Der Osun entspringt in den Yorubabergen im Bundesstaat Osun, fließt durch die Stadt Oshogbo, in deren Nähe sich der heilige Hain der Göttin Osun befindet, und wird im Asejire-Stausee aufgestaut. Danach fließt er durch die Bundesstaaten Osun und Lagos östlich von Epe in die Lagune von Lekki [1].


Fußnoten[Bearbeiten]

  1. a b c Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) Country File Nigeria