Oswald Sattler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oswald Sattler (* 7. Dezember 1957 in Kastelruth, Südtirol) ist ein Südtiroler Musiker und Landwirt.[1]

Er war als zweiter Sänger und Gitarrist bei den Kastelruther Spatzen bekannt, bis er 1993 die Gruppe verließ und eine Solo-Karriere aufbaute. Derzeit tritt er mit der Gruppe Die Bergkameraden auf. Zusammen gewannen sie den deutschen Vorentscheid des Grand Prix der Volksmusik 2009 und zogen in das Finale ein, bei dem sie den 2. Platz belegten.

Diskografie[Bearbeiten]

  • Danke Freunde (1996)
  • Die Prinzessin der Dolomiten (1997)
  • Abend über Südtirol (1998)
  • Das Herz der Berge (1999)
  • Gloria in excelsis Deo – Religiöse Lieder (1999)
  • Ich zeig' dir die Berge (2000)
  • Bolero Montagna (2001)
  • Ich könnt' ohne Berge nicht leben – Die großen Erfolge (2002)
  • Die weißen Sterne der Berge (2002)
  • Kyrie Eleison – Religiöse Lieder (2003)
  • Einfach Danke (2004)
  • Stille Nacht, heilige Nacht (2004)
  • Meine Heimat (2005)
  • Wege zum Glauben (2006)
  • Fremde Erde (2007)
  • Erinnerungen an meine Jugend (2008)
  • Ich träume von der Heimat – Die großen Erfolge (2009)
  • Credo – Religiöse Lieder (2009)
  • Wenn es Nacht wird in den Bergen (2011)
  • Der Mann aus den Bergen – Seine schönsten Lieder (2011)
  • Wer glaubt, ist nie allein (2012)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Offizielle Homepage – „Über mich“. Website von Oswald Sattler. Abgerufen am 8. Oktober 2012.