Otaru

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Otaru-shi
小樽市
Otaru
Geographische Lage in Japan
Otaru (Japan)
Red pog.svg
Region: Hokkaidō
Präfektur: Hokkaidō
Koordinaten: 43° 11′ N, 141° 0′ O43.190319444444140.99413055556Koordinaten: 43° 11′ 25″ N, 140° 59′ 39″ O
Basisdaten
Fläche: 243,13 km²
Einwohner: 126.807
(31. Dezember 2013)
Bevölkerungsdichte: 522 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 01203-3
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Otaru
Baum: Betula platyphylla var. japonica
Blume: Azalee
Vogel: Sphenurus sieboldii
Rathaus
Adresse: Otaru City Hall
2-12-1, Hanazono
Otaru-shi
Hokkaidō 047-8660
Webadresse: http://www.city.otaru.hokkaido.jp
Lage Otarus in der Präfektur Hokkaidō
Lage Otarus in der Präfektur

Otaru (jap. 小樽市, -shi) ist eine Stadt etwa 30 km westlich von Sapporo auf der japanischen Insel Hokkaidō in der Unterpräfektur Shiribeshi. Obwohl in Otaru mehr als die Hälfte der Gesamtbevölkerung der Unterpräfektur lebt, ist Kutchan der Sitz der Sitz der Unterpräfekturverwaltung.

Der Name stammt aus dem Ainu und bedeutet vermutlich „Fluss, der durch den Sand fließt“.

Geschichte[Bearbeiten]

Otaru war im 19. Jahrhundert ein wichtiger Fischereihafen. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gab es in der Umgebung bedeutenden Steinkohlebergbau. Bis in die 1950er Jahre war Otaru sogar die bevölkerungsreichste Stadt auf Hokkaidō, erst dann wurde sie von der Hauptstadt Sapporo überflügelt, und auch die Industrie wanderte dorthin ab. Heute fungiert Otaru als „Schlafstadt“ für Sapporo und ist landesweit als Ausgangspunkt für mehrere Skigebiete und wegen ihrer malerischen Altstadt mit steinernen Lagerhäusern am Fluss bekannt.

Verkehr[Bearbeiten]

Die Stadt besitzt einen Seehafen mit Containerterminal und regelmäßigen Fährverbindungen nach Niigata, Tsuruga, Maizuru und zur Insel Sachalin in Russland.

Bildung[Bearbeiten]

Otaru hat eine Handelshochschule und eine Pharmazeutische Hochschule.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]