Otokar Cobra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Otokar Cobra
Mehrere Otokar Cobra der georgischen Armee

Mehrere Otokar Cobra der georgischen Armee

Allgemeine Eigenschaften
Besatzung 1+8 (Mannschaftstransporter-Variante)
Länge 5,23 m
Breite 2,22 m
Höhe 2,1 m
Masse 6,2 Tonnen
Panzerung und Bewaffnung
Hauptbewaffnung versionsabhängig
Sekundärbewaffnung versionsabhängig
Beweglichkeit
Antrieb
139 kW (190 PS)
Federung Radaufhängung 4×4
Höchstgeschwindigkeit 115 km/h
Leistung/Gewicht 22 kW/t
Reichweite 752 km

Der Cobra ist ein leicht gepanzertes amphibisches Militärfahrzeug aus der Produktion des türkischen Fahrzeugherstellers Otokar.

Beschreibung[Bearbeiten]

Beim Cobra handelt es sich um ein vierrädriges Fahrzeug, das in vielen Teilen auf dem US-amerikanischen HMMWV basiert. Die Außenhülle ist eine aus einem Stück bestehende nach unten V-förmige Konstruktion.

Das Fahrzeug soll Schutz gegen Kleinwaffenfeuer, Granatsplitter, Minen und Sprengsätze bieten. Der Cobra trägt einen Waffenturm aus der Produktion des israelischen Unternehmens Rafael und kann mit einer Reihe verschiedener Ausstattungen versehen werden, so dass er als Späh-, Patrouillen-, Kommando- und Sanitätsfahrzeug, im geringerem Umfang auch als Truppentransporter, Flugabwehrfahrzeug und Panzerjäger eingesetzt werden kann. Auch eine Ausstattung mit einer Radarortungsanlage ist möglich. Unter anderem kann der Cobra mit Panzerabwehrwaffen der Typen TOW und Spike, leichten Flugabwehrraketen, einer 20-mm-Maschinenkanone oder einem Maschinengewehr versehen werden.

1997 wurden die ersten Cobras an das türkische Heer ausgeliefert. Eingesetzt werden die Fahrzeuge von Algerien, Bahrain, Georgien (rund 100 Stück), den Malediven (fünf Stück), Nigeria (knapp 200 Stück), Slowenien (zehn Stück, vorerst zur Erprobung), Pakistan, der Türkei (knapp 500 Stück) und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Otokar Cobra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien