Otoro (Volk)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Otoro leben in Sudan im Südosten der Nubaberge in der Gegend der Otoro-Hügel und gehören zu denjenigen schwarzafrikanischen Völkern, welche unter der Bezeichnung „Nuba“ zusammengefasst werden.

Ihre Bevölkerungszahl liegt bei rund 10.000 (Stand 2001)[1], von denen die meisten keine Muslime sind. Die Sprache der Otoro-Nuba wird ebenfalls Otoro genannt und gehört zur Heiban-Untergruppe der Kordofanischen Sprachen.

Quellen[Bearbeiten]

  1. www.ethnologue.com zu Otoro