Ottauquechee River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ottauquechee River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Quechee Gorge

Quechee Gorge

Daten
Gewässerkennzahl US1461248
Lage Vermont (USA)
Flusssystem Connecticut River
Abfluss über Connecticut River → Atlantischer Ozean
Quelle Green Mountains
43° 40′ 43″ N, 72° 48′ 49″ W43.6786786-72.8137146
Mündung 6 km südlich von White River Junction in den Connecticut River43.5906265-72.346202596Koordinaten: 43° 35′ 26″ N, 72° 20′ 46″ W
43° 35′ 26″ N, 72° 20′ 46″ W43.5906265-72.346202596
Mündungshöhe 96 m[1]Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 67 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 571 km²[2]
Linke Nebenflüsse North Branch Ottauquechee River
Durchflossene Stauseen North Hartland Lake
Gemeinden Woodstock, Quechee, North Hartland
North Hartland Lake

North Hartland Lake

Der Ottauquechee River ist ein linker Nebenfluss des Connecticut River im US-Bundesstaat Vermont.

Der Ottauquechee River entspringt in den Green Mountains. Er fließt in überwiegend östlicher Richtung an Woodstock und Quechee vorbei. Der U.S. Highway 4 führt entlang seinem Mittellauf. Der North Branch Ottauquechee River mündet linksseitig in den Fluss. Der Ottauquechee River durchfließt die Schlucht Quechee Gorge. Der U.S. Highway 4 führt an dieser Stelle über die Quechee Gorge Bridge. Weiter flussabwärts unweit der Mündung wird der Ottauquechee River vom North Hartland Dam zum North Hartland Lake aufgestaut. Schließlich mündet der Ottauquechee River bei North Hartland, etwa 6 km südlich von White River Junction, in den Connecticut River. Der Ottauquechee River hat eine Länge von 67 km. Er entwässert ein Areal von 571 km².

Gedeckte Brücken[Bearbeiten]

Mehrere gedeckte Brücken befinden sich am Flusslauf des Ottauquechee River:

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ottauquechee River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ottauquechee River im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  2. VT DEC Watershed Management Division