Otto I. (Weimar)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Otto I. von Weimar oder von Orlamünde († 1067) war Graf von Weimar-Orlamünde und von 1062 bis 1067 Markgraf von Meißen.

Er war der jüngere Sohn des Grafen Wilhelm III. von Weimar († 1039) und der Oda von der Lausitz, Tochter von Markgraf Thietmar II.

Er heiratete Adela von Brabant († 1083), wahrscheinlich eine Tochter von Reginar von Löwen, Sohn Lamberts I. von Löwen. Sie war eine Enkelin Balduins IV. von Flandern, wahrscheinlich aus seiner zweiten Ehe mit Eleonora von der Normandie. Adela heiratete 1070 in zweiter Ehe Dedo I. von der Lausitz.

Nachkommen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]


Vorgänger Amt Nachfolger
Wilhelm Graf von Orlamünde
?–1067
Ulrich I.
Wilhelm IV. Graf von Weimar
1062–1067
Ulrich I.
Wilhelm IV. Markgraf von Meißen
1062–1067
Ekbert I.