Otto Martwig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Otto Martwig (* 24. Februar 1903; † Mai 1945) war ein deutscher Fußballnationalspieler.

Der Läufer begann seine Sportlerkarriere bei Union Oberschöneweide, mit denen er 1923 bis ins Endspiel der Deutschen Meisterschaft einziehen konnte, um dort allerdings dem Hamburger SV zu unterliegen. Ab 1925 spielte er dann für Tennis Borussia Berlin. Dort wurde er auch zu Nationalspieler und bestritt insgesamt sechs Länderspiele für den DFB.

Martwig fiel in den letzten Kriegstagen des Zweiten Weltkriegs bei der Schlacht um Berlin.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]