Otto Natzler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Otto Natzler (* 31. Jänner 1908 in Wien; † 7. April 2007 in Los Angeles) war ein aus Österreich stammender, US-amerikanischer Keramikkünstler.

Leben[Bearbeiten]

Das Ehepaar Otto und Gertrud Natzler hatte in Wien in den 1930er-Jahren erste Erfolge als Künstler. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich emigrierten sie in die USA. Dort konnten sie 1939 bereits den ersten Preis bei einer Keramikausstellung in Syracuse im US-Bundesstaat New York gewinnen. Ihre Arbeiten wurden 1940 im New Yorker Metropolitan Museum of Art gezeigt. Zahlreiche weitere Ausstellungen in Übersee und Europa folgten.

Seine Frau Gertrud starb an einem Krebsleiden im Jahr 1971; Otto heiratete die Künstlerin Gail Reynolds. Mit Ihr realisierte er Werke nach Vorlagen seiner verstorbenen Frau. Das Werk der Natzlers umfasst rund 25.000 Stücke. Das Jüdische Museum Wien ehrte zusammen mit dem Historischen Museum der Stadt Wien (heute: Wien Museum) und dem American Craft Museum in New York das Künstlerhepaar Otto und Gertrud Natzler 1994 mit einer umfassenden Retrospektive.

Literatur[Bearbeiten]

  • Gertrud Natzler, Otto Natzler: Keramik von Gertrud und Otto Natzler. Kunstgewerbemuseum 1959
  • Ori Z. Soltes: Earth, Fire, Water and Wind: The Ceramics of Otto Natzler., Bnai Brith Books 1992, ISBN 978-1-881456-01-8

Weblinks[Bearbeiten]