Oust (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oust
Einzugsgebiet des Oust

Einzugsgebiet des Oust

Daten
Gewässerkennzahl FRJ8--0230
Lage Frankreich, Region Bretagne
Flusssystem Vilaine
Abfluss über Vilaine → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Corlay
48° 21′ 33″ N, 3° 0′ 12″ W48.359166666667-3.0033333333333230
Quellhöhe ca. 230 m[1]
Mündung bei Saint-Jean-la-Poterie in die Vilaine47.631666666667-2.09777777777783Koordinaten: 47° 37′ 54″ N, 2° 5′ 52″ W
47° 37′ 54″ N, 2° 5′ 52″ W47.631666666667-2.09777777777783
Mündungshöhe ca. m[1]
Höhenunterschied ca. 227 m
Länge 145 km[2]
Linke Nebenflüsse Lié, Ninian, Aff
Rechte Nebenflüsse Claie, Arz
Kleinstädte Redon
Schiffbar von Rohan bis Redon als Teil des Canal de Nantes à BrestVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Der Oust ist ein Fluss in Frankreich, in der Region Bretagne. Seine Quelle befindet sich im Gemeindegebiet von Corlay. Der Oust entwässert generell Richtung Südost und durchquert die Départements Côtes-d’Armor, Morbihan und Ille-et-Vilaine. Er mündet nach 145[2] Kilometern bei Saint-Jean-la-Poterie, knapp unterhalb von Redon, als rechter Nebenfluss in die Vilaine. Der Flussabschnitt von Rohan bis Redon ist kanalisiert und als Teil des Canal de Nantes à Brest schiffbar. Der Kanal wird heute aber nur mehr touristisch von Sport- und Hausbooten genutzt.

Orte am Fluss[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Oust – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Oust auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 27. August 2012, gerundet auf volle Kilometer.