Oxford (Mississippi)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Projektes USA eingetragen. Hilf mit, die Qualität dieses Artikels auf ein akzeptables Niveau zu bringen, und beteilige dich an der Diskussion! Eine nähere Beschreibung der zu behebenden Mängel fehlt.
Great Seal of the United States (obverse).svg
Oxford
University of Mississippi in Oxford
University of Mississippi in Oxford
Lage in Mississippi
Lafayette County Mississippi Incorporated and Unincorporated areas Oxford Highlighted.svg
Basisdaten
Gründung: 1835
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Mississippi
County:

Lafayette County

Koordinaten: 34° 22′ N, 89° 32′ W34.359836111111-89.526241666667154Koordinaten: 34° 22′ N, 89° 32′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 11.756 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 455,7 Einwohner je km²
Fläche: 25,8 km² (ca. 10 mi²)
Höhe: 154 m
Postleitzahl: 38655
Vorwahl: +1 662
FIPS:

28-54840

GNIS-ID: 0691644
Website: www.oxfordms.net
Bürgermeister: George Patterson

Oxford ist eine Stadt im Norden des US-amerikanischen Bundesstaates Mississippi. In Oxford befindet sich der Verwaltungssitz des Lafayette County. Der Ort wurde 1835 gegründet und nach der gleichnamigen Universitätsstadt in England benannt. Oxford hat 11.756 Einwohner (Stand: Volkszählung 2000).

Geschichte[Bearbeiten]

Oxford und das Lafayette County wurden von den Chickasaw-Indianern 1832 erworben. Die University of Mississippi, auch bekannt als Ole Miss, wurde 1848 gegründet. Während des Bürgerkrieges eroberten die Uniontruppen unter Ulysses S. Grant und William T. Sherman 1862 die Stadt. 1962 erregte der Rassismus in Oxford landesweite Aufmerksamkeit. Die Nationalgarde musste den ersten schwarzen Studenten an der University of Mississippi, James Meredith, vor wütenden Demonstranten schützen. Der Ort ist unter anderem als langjähriger Lebens- und Arbeitsmittelpunkt William Faulkners bekannt. Die 1930 von dem Literaturnobelpreisträger erworbene Villa, in der er viele seiner großen Werke schrieb, ist heute ein Museum.

Internationale Schlagzeilen machte Oxford im Rahmen der Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2008 durch die am 26. September (Ortszeit) durchgeführte „first presidential debate“, der Fernsehdebatte zwischen Barack Obama und John McCain.

Rowan Oak, die Villa von William Faulkner

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Oxford, Mississippi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien