Oxfordshire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oxfordshire
Birmingham Coventry Metropolitan Borough of Solihull Wolverhampton Metropolitan Borough of Walsall Sandwell Metropolitan Borough of Dudley Kirklees City of Wakefield City of Leeds City of Bradford Calderdale North Tyneside South Tyneside City of Sunderland Metropolitan Borough of Gateshead Newcastle upon Tyne Metropolitan Borough of Wirral Liverpool Metropolitan Borough of Sefton Metropolitan Borough of Knowsley Metropolitan Borough of St Helens Metropolitan Borough of Barnsley Sheffield Metropolitan Borough of Rotherham Metropolitan Borough of Doncaster Metropolitan Borough of Wigan City of Salford Trafford Manchester Metropolitan Borough of Stockport Tameside Metropolitan Borough of Oldham Metropolitan Borough of Rochdale Metropolitan Borough of Bury Metropolitan Borough of Bolton Frankreich Irland Isle of Man Schottland Nordirland Wales Greater London Surrey Buckinghamshire Kent Essex Hertfordshire Suffolk Norfolk Lincolnshire Rutland Cambridgeshire East Sussex West Sussex Isle of Wight Hampshire Dorset Devon (England) Cornwall Bristol Somerset Wiltshire Gloucestershire Leicestershire Northamptonshire Oxfordshire Herefordshire Warwickshire Worcestershire West Midlands (Metropolitan County) Shropshire Staffordshire Nottinghamshire Derbyshire Cheshire Merseyside Greater Manchester South Yorkshire East Riding of Yorkshire West Yorkshire Lancashire North Yorkshire Cumbria Northumberland Tyne and Wear County Durham (Unitary Authority) Darlington Borough of Stockton-on-Tees Middlesbrough Redcar and Cleveland Hartlepool Blackburn with Darwen City of York Kingston upon Hull North East Lincolnshire Borough of Halton Borough of Warrington Cheshire West and Chester Stoke-on-Trent Telford and Wrekin Derby (Derbyshire) Nottingham Leicester City of Peterborough Borough of Swindon Southend-on-Sea Borough of Medway Thurrock Bedfordshire Borough of Milton Keynes Luton Central Bedfordshire North Somerset South Gloucestershire Bath and North East Somerset Plymouth Torbay Scilly-Inseln Poole Bournemouth Southampton Portsmouth Brighton and Hove Reading West Berkshire Wokingham Bracknell Forest Slough Windsor and MaidenheadKarte
Über dieses Bild
Geografie
Status Zeremonielle und Verwaltungsgrafschaft
Region South East England
Fläche 2.605 km²
Verwaltungssitz Oxford
ISO 3166-2 GB-OXF
Demografie
Bevölkerung
Dichte
660.772 (2012)[1]
254 Ew. / km²
Distrikte
OxfordshireNumbered.png
  1. Oxford
  2. Cherwell
  3. South Oxfordshire
  4. Vale of White Horse
  5. West Oxfordshire

Oxfordshire [ˈɒksfədʃə] (abgekürzt Oxon, aus dem lateinischen Oxonia) ist eine Grafschaft im mittleren Süden Englands.

Etwa 660.000 Menschen leben in dem 2.610 km² großen Gebiet der Grafschaft. Sie wird noch in fünf Bezirke unterteilt: Oxford, Cherwell, Vale of White Horse (nach dem Uffington White Horse), West Oxfordshire und South Oxfordshire.

Das Vale of the White Horse und Teile von South Oxfordshire südlich der Themse waren früher Teile der Grafschaft Berkshire und kamen 1974 nach einer Gebietsreform zu der heutigen Grafschaft. Dagegen war das Gebiet von Caversham bei Reading schon immer Teil Oxfordshires.

Insbesondere der Tourismus ist einer der größeren Wirtschaftszweige in der Grafschaft. Mehrere Motorsportfabriken und -unternehmen sind in der Gegend angesiedelt. Daneben bestehen zahlreiche Verlage wie die Oxford University Press und mehrere Unternehmen der Biotechnologiebranche.

Verwaltungssitz und größte Stadt der Grafschaft ist Oxford. Weitere größere Städte sind Banbury, Bicester und Chipping Norton im Norden Oxfords, Faringdon und Witney im Westen, Chinnor, Watlington und Thame im Osten und Abingdon, Didcot, Grove, Henley, Wallingford und Wantage im Süden.

Historisch betrachtet war das Land um Oxford bereits früh besiedelt. Das Ackerland ist sehr fruchtbar und besitzt hochwertige Böden. Der Name Oxford kommt aus dem Altenglischen Oxenaforda. Die Gegend wurde zunächst durch die Römer völlig ignoriert. Allein die Siedlung Wantage, in der der spätere König Alfred der Große von Wessex geboren wurde, war von geringer Bedeutung. Die Universität von Oxford wurde 1096 gegründet. Die Gegend war Teil des Cotswolds-Wollhandels ab dem 13. Jahrhundert. Mit dem Bau der Eisenbahn, der Great Western Railway, wurde Didcot 1839 angeschlossen. Die Morris Motor Company wurde 1912 in Oxford gegründet, Morris Garages (MG) in Abingdon im Jahr 1929.

Städte und Orte in Oxfordshire[Bearbeiten]

(Ortschaften mit dem Zusatz (B) gehörten zuvor der Grafschaft Berkshire an.)

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bevölkerung von England und Wales am 30. Juni 2012 (ZIP; 832 kB)

51.766666666667-1.2666666666667Koordinaten: 51° 46′ N, 1° 16′ W