Oy (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
OY
OY beim Theatron PfingstFestival 2013
OY beim Theatron PfingstFestival 2013
Allgemeine Informationen
Herkunft Zürich, Schweiz,
jetzt Berlin, Deutschland
Gründung 2010
Website oy-music.com
Aktuelle Besetzung
Joy Frempong
„Lleluja-Ha“ (Marcel Blatti)

OY ist ein Schweizer Elektro-Musik-Duo, bestehend aus der Sängerin Joy Frempong und dem Schlagzeuger Marcel Blatti aka „Lleluja-Ha“, dessen vorwiegend elektronisch-futuristisch wirkender Musikstil durch afrikanische Klänge und Gesang beeinflusst ist. Das Programm ist mit Erzählungen unterlegt, die mit einem Looper aufgezeichnet und mehrfach geschichtet wiedergegeben sowie instrumental begleitet werden.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

OY startete 2010 zunächst als Solomusikprojekt der 1978 in Ghana geborenen und seit dem siebten Lebensjahr in der Schweiz aufgewachsenen Musikerin Frempong, die zu der Zeit mit verschiedenen Bands, unter anderem auch „Filewile“ unterwegs war. Sie veröffentlichte unter dem Pseudonym „OY“ ihr erstes Solo-Album, an dem sie vier Jahre gebrütet hatte und dessen erste Pressung bald ausverkauft war.[2][3][4][5] Seither wird die schweizerisch-ghanaische Musikerin vom kultisch verkleideten Musiker und Komponisten Marcel Blatti aka Lleluja-Ha auf dem Schlagzeug begleitet. Beide leben heute in Berlin. Sein Bühnenkostüm entwarf Victoria Behr.[6][7]

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 2010: First Box Then Walk (Creaked Records)
  • 2013: Kokokyinaka (Creaked Records)

EPs[Bearbeiten]

  • 2012: Look At Me (Creaked Records)

Singles[Bearbeiten]

  • 2010: Snake (Maxi-Single; Creaked Records)
  • 2012: Marked Place (Creaked Records)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Oy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die Musikerin Joy Frempong, Arte, 13. November 2010.
  2. Die neuen Schweizer (Teil 2) - Joy Frempong, Musikerin aus Ghana, Bluewin, 2010.
  3. Gesampelte Lebenswelt, Norient, 20. Januar 2012.
  4. Oy (Schweiz/Ghana), Programmhinweis, Theatron PfingstFestival 2013.
  5. Eine grazile Musikerin voller Schalk, Tages-Anzeiger Online, 30. Januar 2010.
  6. Die Maske kommt mir nicht ungelegen, Der Bund, 31. Januar 2013.
  7. Niemand schnarcht so schön wie sie, Tages-Anzeiger Online, 26. März 2013.