Péter Tatai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Péter Tatai
Spielerinformationen
Spitzname „Tatus“
Geburtstag 23. Juni 1983
Geburtsort Győr, Ungarn
Staatsbürgerschaft UngarUngar ungarisch
Körpergröße 1,95 m
Spielposition Torwart
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein HCM Baia Mare
Trikotnummer 12
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–2005 UngarnUngarn Győri ETO KC
2005–2008 UngarnUngarn MKB Veszprém
2008–2010 FrankreichFrankreich US Dunkerque HB
2010–2014 UngarnUngarn Pick Szeged
2014– RumänienRumänien HCM Baia Mare
Nationalmannschaft
Debüt am 2001
            gegen SlowenienSlowenien Slowenien
  Spiele (Tore)
UngarnUngarn Ungarn 87 (0)

Stand: Nationalmannschaft 17. Juni 2014

Péter Tatai [ˈpeːtɛr ˈtɒtɒ.i] (* 23. Juni 1983 in Győr) ist ein ungarischer Handballspieler.

Tatai, der seit der Saison 2014/15 für den rumänischen Verein HCM Baia Mare spielt und für die ungarische Männer-Handballnationalmannschaft (Rückennummer 16) aufläuft, ist Handballtorwart.

Péter Tatai begann in seiner Heimatstadt mit dem Handballspiel. Für Győri ETO KC debütierte er auch in der ersten ungarischen Liga. Schnell entwickelte er sich zum Leistungsträger und Nationalspieler, gewann mit Győr aber keinen Titel, so dass er 2005 zum ungarischen Serienmeister MKB Veszprém wechselte, wo bereits sein ehemaliger Mannschaftskollege Gergő Iváncsik spielte. Mit den Männern vom Plattensee gewann Tatai die ungarische Meisterschaft 2006 sowie den ungarischen Pokal 2007, war aber hinter Dejan Perić meist nur zweiter Torwart. 2008 gewann er mit Veszprém den Europapokal der Pokalsieger und die ungarische Meisterschaft. Ab 2008 stand er im Tor vom französischen Erstligisten US Dunkerque HB. Zwei Jahre später kehrte Tatai nach Ungarn zurück, wo er einen Vertrag bei Pick Szeged unterschrieb.[1] 2014 gewann er den EHF Europa Pokal. Zur Saison 2014/15 wechselte er zum rumänischen Verein HCM Baia Mare.[2]

Péter Tatai hat bisher 87 Länderspiele für die ungarische Männer-Handballnationalmannschaft bestritten,[3] war zunächst hinter Nándor Fazekas und später Roland Mikler aber meist nur zweite Wahl. Mit Ungarn nahm er auch an der Handball-Weltmeisterschaft der Männer 2007 in Deutschland teil, belegte mit seinem Team aber nur den 9. Platz. Er stand im Kader für die Europameisterschaft 2014.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. szegedma.hu: Elkezdte az edzéseket a Pick + HANG + FOTÓK, abgerufen am 1. November 2013
  2. www.handball-world.com Baia Mare holt Torwart aus Szeged vom 17. Juni 2014, abgerufen am 17. Juni 2014
  3. kezitortenelem.hu Válogatott játékosok rangsora - férfi abgerufen am 17. Juni 2014
  4. Vorläufige Kader EM 2014 (Stand: 10. Dezember 2013)