P. K. Ken Keen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
P. K. (Ken) Keen.jpg

Generalleutnant P. K. Ken Keen ist ein Rentner und war seit 2009 stellvertretender Kommandeur von United States Southern Command (SOUTHCOM). 2010 wurde er einer breiten Öffentlichkeit bekannt, als er von Port-au-Prince aus die Hilfsoperation der Streitkräfte der Vereinigten Staaten nach dem Erdbeben in Haiti 2010 leitete.

Leben[Bearbeiten]

Keen kommt aus Kentucky. 1974 machte er einen Abschluss an der Eastern Kentucky University. Dort machte er seinen Bachelor in Mathematik.

Laufbahn[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Auswahl der Dekorationen, sortiert in Anlehnung der Order of Precedence of Military Awards:

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: P. K. Keen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien